Achtung, nicht essen!

Rückruf bei Rewe und Spar: Bakterien in Frühstücks-Produkt nachgewiesen

Ein Bio-Händler ruft aktuell Haferflocken zurück. Das Produkt ist mit Salmonellen belastet. Beim Verzehr kann es zu Symptomen wie Übelkeit und Erbrechen kommen.

Deutschland – Ein mit Bakterien belastetes Produkt ist bundesweit aus dem Handel genommen worden. Es wurde in Supermärkten wie beispielsweise Rewe und Spar verkauft. Vom Verzehr wird dringend abgeraten (mehr Rückrufe und Warnungen auf RUHR24).

Salmonellenstäbchenförmige Bakterien
Wissenschaftlicher NameSalmonella
Höhere KlassifizierungEnterobacteriaceae

Rückruf von Haferflocken: Belastete Lebensmittel können Salmonellenvergiftung verursachen

Denn beim Verzehr von mit Salmonellen belasteten Lebensmitteln kann es zu einer Salmonellenvergiftung kommen. Diese kann sich durch Symptome wie Kopf- oder Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen äußern. Auch Fieber kommt häufig vor.

Besonders gefährdet sind ältere Menschen, Kinder oder immungeschwächte Personen. Hier können Salmonellen in Lebensmitteln zu schweren Infektionen führen.

Rückruf wegen Bakterien: Salmonellen sind laut Infektionsschutzgesetz meldepflichtig

Übrigens: Salmonellen sind meldepflichtig. Das bedeutet, jeder Verdacht auf Salmonellen muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden.

Denn Salmonellen sind ansteckend. Wer in Kindertagesstätten, Schulen oder auch in Lebensmittelbetrieben ist, darf schon bei dem Verdacht auf eine Salmonellenvergiftung nicht mehr arbeiten.

Rewe-Rückruf von Bio-Haferflocken – dieses Produkt ist betroffen

Bei dem zurückgerufenen Haferflocken wurden bei einer Produktprüfung Salmonellen nachgewiesen. Es ist daher nicht auszuschließen, dass auch weitere Artikel der Charge damit belastet sind.

Es handelt sich um das folgende Produkt:

  • Artikelbezeichnung: DAVERT Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs 65 g 
  • Artikelnummer: 63610
  • Mindesthaltbarkeitsdaten: 01.03.2022 sowie 26.04.2022
  • Hersteller: Midsona Deutschland GmbH 
Wird zurückgerufen: DAVERT Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs 65 g (Symbolbild)

Rückruf von Bio-Haferflocken bei Rewe und Spar – wichtige Infos für Kunden

Die Midsona Deutschland GmbH verweist darauf, dass lediglich Produkte mit den angegebenen Haltbarkeitsdaten betroffen seien. Die entsprechenden Produkte können in den Verkaufsstätten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet.

Für weitergehende Verbraucheranfragen kann man sich per Mail an den Kundenservice wenden: recall@davert.de. Alternativ ist der Service auch montags bis freitags zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr telefonisch erreichbar. Die Nummer lautet: 02593/9280 333.

Produktrückrufe wegen Sicherheitsmängeln oder Gesundheitsgefahr – Infos für Verbraucher

Zu Rückrufen wegen Sicherheitsmängeln kommt es immer wieder. Insbesondere im Lebensmittelbereich haben solche Rückrufaktionen zugenommen. Aktuell wird beispielsweise ein Müsli bei Aldi zurückgerufen, das mit einem Schadstoff belastet ist.

Die Hersteller sind in solchen Fällen dazu verpflichtet, die Produkte aus dem Verkauf zu nehmen. Ein Rückruf ist dabei eine Art „Notbremse“, denn eigentlich haben Hersteller und Händler dafür Sorge zu tragen, dass ihre Produkte sicher sind, bevor sie überhaupt in den Verkauf gelangen. Die Verbraucherzentrale betont, dass Verbraucher solche Rückrufe nicht ignorieren sollten, denn ansonsten könnten eventuelle Schadensansprüche verfallen.

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa, Davert; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema