Achtung, nicht essen!

Mega-Rückruf bei Rewe und Penny: Verunreinigtes Gemüse kann gefährliche Blutungen verursachen

Ein Hersteller ruft aktuell Gemüse via Rewe und Penny zurück. Die Produkte sind verunreinigt. Der Verzehr könnte gefährlich werden.

Deutschland – Die Firma K. Iraklidis & Söhne AG, Griechenland Korinos informiert über den Rückruf einiger ihrer Produkte, wie Produktwarnungen.eu berichtet. Die betroffene Ware ist verunreinigt. Für Kunden besteht Gesundheitsgefahr.

ReweDeutscher Lebensmitteleinzelhändler
HauptsitzKöln
Gründung1927

Rückruf bei Rewe und Penny: Spitze Glasstücke in Gemüse – Verletzungsgefahr

Das vom Rückruf betroffene Gemüse des griechischen Herstellers wurde bei gleich zwei Supermärkten verkauft. Sowohl Rewe als auch Penny sind betroffen.

Im Rückruf heißt es, es bestehe der Verdacht, dass in einigen der entsprechenden Packungen kleine unsichtbare Glassplitter enthalten sein könnten. Diese könnten beim Verzehr Verletzungen verursachen.

Gemüse-Rückruf wegen Gesundheitsgefahr: Verletzungen im Mund- und Rachenbereich drohen

Dadurch, dass es sich um transparente Stückchen handelt, sind sie besonders schwer zu erkennen. Kunden sollten die betroffene Ware daher auf keinen Fall mehr verwenden.

Denn solche Fremdkörper in Lebensmitteln können zu Verletzungen im Mund- und Rachenbereich führen. Im schlimmsten Falle drohen sogar innere Blutungen.

Rückruf wegen Fremdkörpern in Lebensmitteln – aktuell warnen mehrere Supermärkte

Leider kommt es immer wieder vor, dass Lebensmittel mit solchen Fremdkörpern verunreinigt sind. So kommt es aktuell auch zu einem Rückruf von Mineralwasser wegen Glassplittern. Auch ein Tiefkühlprodukt von Edeka wird zurückgerufen, da weil Fremdkörper gefunden wurden (weitere Rückrufe und Warnungen auf RUHR24.de).

Die Hersteller und Händler sind in solchen Fällen zum Rückruf verpflichtet. Ebenso muss die Ware aus dem Handel genommen werden.

Gemüse-Rückruf via Penny und Rewe – diese Produkte sind betroffen

Vom aktuellen Rückruf betroffen sind die folgenden Tomaten, die bei Rewe und Penny verkauft wurden:

  • REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Meersalz, 150g
  • REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Kräutern, 150g
  • ORTO MIO Snacktomaten mit Meersalz, 150 g
Werden zurückgerufen: REWE Beste Wahl Snacktomaten

Betroffen sind dabei sämtliche Mindesthaltbarkeitsdaten. Der Hersteller aus Griechenland hat bereits reagiert und die Ware aus dem Verkauf genommen.

Produkt-Rückruf wegen Gesundheitsgefahr bei Rewe und Penny – wichtige Kundeninfos

Wer die Snack-Tomaten noch zu Hause hat, sollte sie keinesfalls mehr essen. Die Produkte können in den Rewe- und Penny-Märkten zurückgegeben werden.

Der Kaufpreis wird erstattet. Wichtig zu wissen: Auch Kunden, die den Kassenbon nicht aufbewahrt haben, erhalten ihr Geld zurück.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema