Verwechslung mit schweren Folgen

Rückruf von Nussprodukt: Gesundheitsgefahr für Kunden durch Fehler

Nüsse Rückruf Denns Dennree Cashewmus
+
Ein Unternehmen für Bio-Lebensmittel muss aktuell eine Nussbutter zurückrufen. Zu groß könnte die Gefahr für Allergiker ein.

Ein Unternehmen warnt aktuell vor einem Produkt aus Nüssen. Aufgrund eines Fehlers bei der Produktion sollten Kunden den Rückruf unbedingt ernst nehmen.

Nordrhein-Westfalen – Erdnussbutter, Mandelmus, Cashewbutter – Egal welche Sorte es ist, Nuss-Butter wird immer beliebter. Sie soll zwar kalorienlastig, aber dennoch äußerst gesund sein, weshalb sie gerade in der Fitnessbranche voll im Trend liegt. Nun ist eine Nussbutter allerdings von einem Rückruf betroffen – und der sollte unbedingt beachtet werden.

Unternehmen:Dennree GmbH, Großhandel für Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik
Sitz: Töpen
Mitarbeiter: ca. 6600 (2020)
Tochterunternehmen:denn’s Biomarkt, AGRAR Holding GmbH, Biomarkt Maran Gmbh

Rückruf von Nussbutter: Fataler Fehler beim Inhalt

Konkret geht es bei dem Rückruf um das Cashewmus von dennree. Wie das Unternehmen am Donnerstag (15. Oktober) mitteilte, kam es möglicherweise zu einem Fehler bei der Abfüllung der Nussbutter. So könnte sich statt Cashewmus Ernussbutter in den Gläsern befinden – gerade für Allergiker könnte das zur Gefahr werden.

Die dennree GmbH hatte umgehend auf den Fehler reagiert und das Produkt zurückgerufen. Laut Angaben des Großhandels für Bio-Lebensmittel seien von dem Rückruf ausschließlich die 350 g-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.12.2021 und dem auf dem Deckel befindlichen Chargencode „30147-L…“ betroffen.

Dennree ruft Cashewmus zurück: Gefahr für Allergiker

Zwar unterscheidet sich Cashewmus deutlich im Aussehen, Geruch und Geschmack von Erdnussbutter, für Menschen, die allergisch auf Erdnüsse reagieren, könnte aber selbst der kleinste Kontakt damit problematisch werden.

Die Zahl der Erdnussallergiker hat in Deutschland in den letzten Jahren stetig zugenommen und im Vergleich zu anderen Nahrungsmittelallergien können die Symptome zwar individuell unterschiedlich stark, aber dennoch oftmals besonders heftig sein (mehr Rückrufe und Warnungen bei RUHR24.de).

Rückruf: Erdnussbutter statt Cashewmus im Produkt bei Denn‘s

So kann sich die Allergie gegen Erdnüsse durch ein Anschwellen der Zunge und der Schleimhäute im Mund-, Nasen- und Rachenraum äußern. Andere mögliche Symptome können Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall sein. Im Extremfall kann das Verzehren von Erdnussbutter bei Allergikern aber auch einen lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock auslösen.

Kunden, die in letzter Zeit also Cashewmus gekauft haben und gegen Erdnüsse allergisch sind, sollten unbedingt überprüfen, ob sie von dem Rückruf betroffen sind. Die Produkte von dennree werden bei denn‘s Biomarkt und in ausgewählten Bioläden verkauft.

Wie das Verbraucherportal produktwarnung.eu mitteilte, können Kunden, die von dem Rückruf betroffen sind, wie üblich die Nussbutter in den Filialen zurückgeben. Sie bekommen die Kosten bei Vorlage des Produkts auch ohne Kassenbeleg zurückerstattet.

Rückruf von Cashewmus bei Denn‘s: Allergiker sollten aufpassen

Wer stark gegen Erdnüsse allergisch ist und daher lieber auf Nummer sicher gehen will, kann Nussbutter auch ganz einfach selbst herstellen – und dann die Nüsse oder Kerne verwenden, von denen keine Gefahr ausgeht.

Aber Achtung. Aldi musste erst kürzlich ebenfalls ein Nussprodukt zurückrufen. So konnte der Discounter nicht garantieren, dass in einigen Cashewkern-Packungen Kapseln mit Schädlingsbekämpfungsmittel gelandet sind.

Mehr zum Thema