Verbraucher aufgepasst

Rückruf schon zum zweiten Mal – Ikea-Produkt droht zu platzen

Ikea warnt vor einem beliebten Küchen-Produkt. Dieses kann für Kunden gefährlich werden. Es gibt daher einen Rückruf.

Dortmund – Ikea hat seinen Kunden einiges zu bieten. Unter den Produkten befinden sich neben zahlreichen Möbeln auch Textilien, Lampen, Teppiche und Küchen – sowie Küchenzubehör. Ein Produkt für die Küche ist nun allerdings von einem Rückruf betroffen. Kunden sollten deshalb ihre Produkte überprüfen.

Ikea-Rückruf: Beliebtes Produkt kann bei Gebrauch platzen und wird zur Gefahr

Konkret handelt es sich bei dem vom Rückruf betroffenen Produkt um den ETALLISK Espressokocher mit einem Edelstahl-Sicherheitsventil und einer Füllmenge von 0,4 Litern. Gewarnt wird vor Modellen, welche mit einem Datumsstempel zwischen 2040 und 2204 versehen sind.

Der Espressokocher wurde bereits im Juni von Ikea zurückgerufen. Seitdem haben sich die Befürchtungen des Unternehmens bewahrheitet: Mehrere Kaffeemaschinen sind geplatzt. Dies kann für Kunden ziemlich gefährlich werden, weshalb Ikea erneut einen Rückruf veranlasst hat.

Ikea-Rückruf aufgrund eines platzenden Produkts: Kunden erhalten Geld zurück

Schuld an der Explosionsgefahr und dem Rückruf sei die Änderung des Materials und der Konstruktion des Sicherheitsventils. Betroffene ETALLISK-Espressokocher können Verbraucher in jeder beliebigen Ikea-Filiale zurückbringen.

Ikea bittet seine Kunden, einen Espressokocher zurückzugeben.

Wird das vom Rückruf betroffene Produkt dort abgegeben, erhalten Ikea-Kunden den vollen Kaufpreis zurück – auch ohne Vorlage eines Kassenbons. Weitere Informationen erhalten Verbraucher auf der Website des Möbelhauses. Doch auch telefonisch ist Ikea unter der Rufnummer 0800-0001041 für Rückfragen erreichbar.

Rubriklistenbild: © Norbert Schulz/Imago

Mehr zum Thema