Achtung, Artikel nicht verwenden!

Rückruf: Drogerie Müller warnt vor Produkt – Erstickungsgefahr für Kinder

Die Kaufhauskette Müller warnt aktuell vor zwei Produkten. Für kleine Kinder besteht akute Erstickungsgefahr.

Deutschland – Großer Rückruf bei Müller: Die Drogerie warnt vor zwei Spielzeugen. Die Produkte haben Sicherheitsmängel. Sie sollten auf keinen Fall in die Hände von kleinen Kindern gelangen (weitere Rückrufe und Warnungen auf RUHR24).

Müller Handels GmbH & Co. KG Kaufhauskette
HauptsitzUlm
GründerErwin Franz Müller

Erstickungsgefahr durch ablösbare Kleinteile – Müller warnt vor Spielzeugen

Im offiziellen Rückrufschreiben bittet das Unternehmen Eltern dringend darum, die Nutzung des Artikels umgehend einzustellen. Denn von den Spielzeugen gehe eine Erstickungsgefahr durch Kleinteile aus.

Grundsätzlich gilt: Spielzeuge für Kinder unter drei Jahren dürfen keine ablösbaren Kleinteile enthalten. Da Kleinkinder gerne alles in den Mund stecken, werden solche zur Gefahr. Spielzeug ab drei Jahren mit ablösbaren Teilen muss mit dem entsprechenden Warnhinweis versehen werden, dass es nicht für Kleinkinder unter 36 Monaten geeignet ist.

Rückruf wegen Erstickungsgefahr: Diese Spielzeuge der Müller-Eigenmarke sind betroffen

Bei dem vom Rückruf betroffenen Spielzeug handelt es sich um die folgenden Artikel:

  • Produkte: Block Truck School Bus sowie Block Truck Mini Cars sortiert
  • Marke: Toy Place (Müller-Eigenmarke)
  • EAN: 2200246387394, 2200257836058

Die Produkte wurden zwischen dem 18.05.2019 und dem 03.08.2021 in den Müller-Filialen verkauft. Ob sich Teile des Spielzeugs durch einen Produktionsfehler lösen können, oder aber die enthaltenen Bausteine als solche bereits eine Gefahr darstellen, lässt der Anbieter offen.

Ein Bild zeigt das Verbraucherportal Produktwarnungen.eu auf Twitter:

Werden zurückgerufen: Spielzeuge der Müller-Eigenmarke Toy Place.

Rückruf bei Müller – wichtige Infos für Eltern

Eltern, die eines der Spielzeuge bei Müller erworben haben, können es in sämtlichen Filialen zurückbringen. Der Kaufpreis wird erstattet – auch dann, wenn kein Kassenbon mehr vorhanden ist.

Weitergehende Fragen beantwortet der Müller-Kundenservice unter der Nummer: 0731/725 57 000. Betroffene können sich auch per Mail an den Händler wenden: info@mueller.de

Dass Kinder-Produkte wegen Sicherheitsmängeln zurückgerufen werden müssen, kommt leider immer wieder vor. So warnt der Hersteller Royer aktuell vor Chrom in Kinderschuhen. Im März warnte der bekannte Händler Jako-o vor einem seiner Spielbögen – ebenfalls wegen Erstickungsgefahr.

Rubriklistenbild: © Sabrina Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema