Wegen Sturzgefahr 

Rückruf bei Decathlon: Radfahrer aufgepasst - hier sitzt eine Schraube locker 

Rückruf bei Decathlon wegen eines Klapprads. 
+
Rückruf bei Decathlon wegen eines Klapprads. 

Decathlon ruft derzeit ein Klapprad zurück. Beim Gebrauch des Rades würde sich eine Schraube lockern. Dies erhöht die Sturzgefahr. 

  • Decathlon ruft derzeit ein Klapprad zurück. 
  • Beim Gebrauch könnte sich eine wichtige Schraube lockern. 
  • Das von dem Rückruf betroffene Rad soll nicht weiter verwendet, sondern zur Reparatur in eine Filiale gebracht werden. 

Dortmund - Der Sportgeräte-Händler Decathlon hat einen R ückruf gestartet. Das Unternehmen veröffentlichte am Dienstag (3. Dezember) die Meldung, dass es ein Klapprad zurückrufen muss. 

Bei einigen Produkten wurde festgestellt, dass sich die Schraube zur Sicherung des Lenkers während des Gebrauchs lockerte. Das kann im schlimmsten Fall zu einem Sturz führen, wie das Portal Produktwarnung.eu berichtet

Rückruf bei Decathlon: Bei diesem Klapprad ist eine Schraube locker 

Decathlon bittet darum, von dem Rückruf betroffene Artikel der Charge in eine Filiale zu bringen, um sie dort reparieren zu lassen. Es handelt sich dabei um das Klapprad Tilt 900 der Marke B’TWIN, sofern es zwischen dem 1. August und dem 21. Oktober gekauft wurde. 

Die betroffenen Räder sollen nicht weiter genutzt werden. Sie können in jeder Decathlon-Filiale abgegeben werden.

Betroffene in Dortmund können ihre Klappräder auch in dem Geschäft in Dortmund abgeben. Hier fand erst noch am 21. März die Neueröffnung des Decathlon-Stores in der Innenstadt von Dortmund statt.

Decathlon-Filiale auch in der Dortmunder Innenstadt 

Die Filiale befindet sich in dem ehemaligen Boeker-Haus. Dort hatte das Unternehmen vor der Eröffnung einige Probleme mit dem Umbau. 

Unter anderem sollte die vorhandene Rolltreppe versetzt werden, was allerdings nicht so reibungslos ablief wie geplant. So konnte das Decathlon-Geschäft nicht schon Ende 2018 öffnen, wie es vorhergesehen war, sondern erst im Frühjahr 2019. 

Es war nicht die erste Filiale, die in Dortmund eröffnet wurde. Auch in Aplerbeck und Kley gab es bereits Decathlon. Der Innerstädtische soll nun das Sortiment erweitern. Der Fokus liegt natürlich auch auf bekannten Sportarten, wie Fitness oder Radsport, doch in der zweiten Etage wird auch ein Sortiment für Angler, Padel-Sportler und Kite-Surfer angeboten.

Auch in Oberhausen soll demnächst ein neuer Decathlon-Store eröffnen. Zwar nicht direkt in der Centro-Shoppingmeile, aber auf einer Fläche gegenüber. 

Mehr zum Thema