Achtung bei diesen Symptomen

Rückruf bei Lidl: Bei diesem Produkt droht eine Salmonellen-Vergiftung

Eine junge Frau hält sich eine Wärmflasche auf den Bauch.
+
Bei einer Salmonellen-Vergiftung kann es zu Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen oder Erbrechen kommen. (Symbolbild)

Aufgrund von Salmonellen wird aktuell ein Lidl-Produkt zurückgerufen. Bei Verzehr kann es zu einer Salmonellen-Vergiftung kommen.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ruft momentan gleich mehrere Lebensmittel zurück. Darunter ist auch ein Produkt, welches von Lidl vertrieben wird, wie *echo24.de berichtet. Der Grund für den Rückruf: Es wurden bei einer Untersuchung Salmonellen nachgewiesen. Bei Verzehr kann es zu einer Salmonellen-Vergiftung kommen.

Eine Salmonellen-Vergiftung ist in der Regel nicht lebensbedrohlich, kann allerdings im Ernstfall zu Nierenversagen führen. Daher sollte das zurückgerufene Lidl-Produkt auf keinen Fall verzehrt werden*. Sollte das Lebensmittelprodukt bereits gegessen worden sein, sollten Sie unbedingt auf bestimmte Symptome achten, welche auf eine Salmonellen-Vergiftung hinweisen, sowie einen Arzt hinzuziehen. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.