Warnung für Kunden

Rückruf: Warnung vor Bio-Aufstrich - Gesundheitsgefahr!

+
Das bekannte Bio-Unternehmen Zwergenwiese ruft einen seiner bekannten Aufstriche zurück. Für Kunden besteht Gesundheitsgefahr.

Das deutsche Bio-Unternehmen Zwergenwiese ruft einen beliebten Aufstrich zurück. Darin könnten sich Glassplitter befinden. Es besteht Gesundheitsgefahr. Hier die Infos.

  • Zwergenwiese gehört zu den führenden Bio-Unternehmen in Deutschland.
  • Jetzt gibt es einen Rückruf eines ihrer beliebten Produkte - ein Aufstrich ist betroffen.
  • Glassplitter könnten sich darin befinden und zu Gesundheitsproblemen führen.

Silberstedt - Kunden müssen sich an diesem Wochenende auf einen neuen Rückruf einstellen. Betroffen ist ein Produkt, das vor allem als Aufstrich auf Brötchen oder Brot beliebt ist. Es wurde in Bio-Supermärkten und Reformhäusern verkauft.

Zwergenwiese: Bio-Unternehmen ruft diesen Aufstrich zurück

Konkret handelt es sich bei dem Produkt um den Aufstrich "Zwiebel Schmelz" des bekannten Bio-Unternehmens Zwergenwiese. Es wurde in einem Glas mit 250 Gramm Inhalt verkauft und ist mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 13.01.21 A – MHD 13.01.21 B – MHD 13.01.21 C versehen. Kunden finden die Daten auf dem Deckel des Produkts.

Wie Zwergenwiese am Samstag mitteilt, ist nicht abzuschließen, dass sich Glassplitter in einzelnen Gläschen des Aufstrichs befinden könnten. Es besteht Gesundheitsgefahr, weil die Splitter im Verdauungstrakt zu Verletzungen führen können. Davor warnte kürzlich auch der Hersteller einer Wurst, die bei Kaufland verkauft worden war

Von einem Verzehr des Zwiebel Schmelzes wird daher dringend abgeraten. Dasselbe gilt für einen Rückruf von Uncle Ben´s Reis. In dem beliebten Produkt von Hersteller Mars Food wurden gefährlicher Metallsplitter gefunden. 

 Zwergenwiese: Rückruf von "Zwiebel Schmelz"

Wie es in einer Mitteilung von Zwergenwiese weiter heißt, seien andere Mindesthaltbarkeitsdaten, Chargen oder Produkte der Zwergenwiese Naturkost GmbH nicht von dem Rückruf betroffen. Kunden, die das betroffene Produkt gekauft haben, können dies bei den jeweiligen Händlern zurückgeben. Der Preis wird auch ohne Vorlage des entsprechenden Kassenbons erstattet.

Zwergenwiese, das seinen Sitz in Silberstedt (Schleswig-Holstein) hat, gehört zu den führenden Bio-Unternehmen in Deutschland. Seine Produkte werden hauptsächlich in Bio-Supermärkten und Reformhäusern angeboten. Die Produktpalette beinhaltet hauptsächlich vegetarische sowie vegane Lebensmittel. Aushängeschild des Unternehmens sind die kleinen Gläschen mit Aufstrichen jeglicher Art, zu denen auch der Zwiebel Schmelz gehört.

Zwergenwiese entschuldigt sich für Rückruf des Aufstrichs

Vor allem in Bio-Supermärkten gehören die bunten Gläschen zum Standard-Repertoire und werden gerne von Kunden gekauft. Zwergenwiese tut der Rückruf deswegen besonders leid, betont aber auch, wie wichtig solche Maßnahmen seien:

 "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten."

Rückruf bei Kaufland, Rewe und Edeka

Zwergenwiese ist nicht das einzige Unternehmen, das derzeit ein Produkt zurückruft. Auch bekannte Supermarkt-Ketten sind betroffen, darunter Rewe und Kaufland. Konkret geht es um einen Rückruf von Burger-Sauce von Homann, die aufgrund seiner Inhaltsstoffe vor allem für Allergiker zum Problem werden könnte. Kunden werden gebeten, die Sauce auf keinen Fall mehr zu essen.

Neben der Burger-Sauce ruft Rewe zusammen mit Edeka auch einen Bio-Reibekäse der Marke Andechser zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in dem Molkerei-Produkt blaues Plastik befindet. Das könnte ähnlich wie die Glassplitter imZwiebel Schmelz zu Verletzungen im Verdauungstrakt führen. Es besteht Gesundheitsgefahr.

Mehr zum Thema