Kunden müssen aufpassen

Aldi ruft Brötchen zurück: Aktuelle Warnung vom Discounter vor inneren Verletzungen

+
Aldi ruft derzeit ein beliebtes Frühstücksprodukt zurück. 

Bei Aldi gibt es aktuell einen Rückruf. Der Discounter warnt vor Produkten der Eigenmarke. Bei Brötchen drohen sogar innere Blutungen. Mehr Infos.

  • Aldi ruft derzeit ein beliebtes Produkt zurück. 
  • In einer Backware wurden Metallkörper gefunden. 
  • Diese können schwerwiegende, gesundheitliche Probleme hervorrufen. 

Dortmund/NRW - Achtung: Aldi Nord ist derzeit von einem Rückruf betroffen! In einem beliebten Frühstücksartikel wurden Fremdkörper aus Metall gefunden. 

Rückruf: Aldi Nord ruft Aufback-Brötchen zurück

Nachdem Aldi erst vor Kurzem ein bekanntes Fertigprodukt wegen Glassplitter zurückrufen musste, sind in einem Eigenmarkenprodukt des Discounters erneut Fremdkörper aufgetaucht. Wie produktwarnung.eu mitteilt, ruft Aldi Nord die Brotwaren von "Gourmet - Finest Cuisine Panini Rustico" zurück. 

Vom Rückruf betroffen ist die Backware in der Sorte "Natur" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 9. Mai 2020. Weitere Sorten und andere MHDs seien nicht betroffen. Der Artikel sollte laut Aldi vorsorglich nicht mehr verzehrt werden. 

Aldi Rückruf: Innere Blutungen bei Verzehr der Paninis möglich

Wie der Discounter mitteilt, kann bei dem aktuellen Rückruf nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Artikel des Lieferanten „Panificio Italiano Veritas GmbH“ vereinzelt Metallfremdkörper enthalten sind. Die möglichen Folgen des Verzehrs der Backware von Aldi Nord wären verheerend. 

Denn Fremdkörper in Nahrung wie etwa metallische Teile, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu schwerwiegenden Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie im schlimmsten Fall zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen. Davor warnte kürzlich auch der Hersteller einer Wurst, die bei Kaufland verkauft worden war

Produkte können in den Geschäften zurückgegeben werden

Kunden, die das vom Rückruf betroffene Gericht von Aldi gekauft haben, können das Produkt problemlos in den Filialen von Aldi Nord zurückgeben. Der Kaufpreis der Paninis wird vollständig zurückerstattet, heißt es von Aldi

Video: Aldi: Mehrere Produktrückrufe von Bio-Produkten

Neben dem Rückruf kündigt Aldi Veränderungen im Ei-Sortiment an: Der Discounter setzt sich bis 2021 zum Ziel, auf das Töten von männlichen Küken in der Produktion von Hühnereiern zu verzichten. Damit ist Aldi der Bundesregierung einen Schritt voraus. Diese setzt sich das gleiche Ziel für 2022. Ob damit auch der Endpreis der Eier beeinflusst wird, ist noch nicht bekannt.

Das Verbraucherportal produktwarnung.eu informiert außerdem über den Produktrückruf eines vegetarischen Aufstriches von der Bio-Marke BioGourmet. Die Produkte der Marke gibt es unter anderem bei Rewe und der Drogerie Müller.

Mehr zum Thema