Hersteller ruft bundesweit zurück

Rückruf bei Rewe und Edeka! Warnung: Gesundheitsgefahr durch Verzehr von Käse

Edeka und Rewe nehmen aktuell einen Bio-Reibekäse aus ihrem Sortiment.
+
Edeka und Rewe nehmen aktuell einen Bio-Reibekäse aus ihrem Sortiment.

Rückruf bei Edeka und Rewe. Bio-Reibekäse "Andechser Natur" wird aktuell zurückgerufene. Es besteht Gesundheitsgefahr beim Verzehr. 

  • Ein Käse-Hersteller aus Bayern hat einen Produktrückruf veröffentlicht.
  • Der betroffene Bio-Reibekäse ist deutschlandweit im Handel.
  • Unter anderem Kunden von Rewe und Edeka sollten aufpassen.

Andechs/Bayern - Es ist gerade einmal einige Wochen her, dass ein beliebtes Produkt aus den Regalen bei Edeka verschwinden musste. Damals handelte es sich um ein Oregano-Gewürz, dass wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr für Kunden aus dem Verkauf genommen wurde. Der Hersteller konnte nicht ausschließen, dass das von dem Rückruf betroffene Produkt mit giftigen Pflanzeninhaltsstoffen in Kontakt gekommen sein könnte, *wie RUHR24.de berichtet.

Rückruf von Bio-Reibekäse: Rewe, Edeka, Kaufland und Co. betroffen

Und auch bei einem aktuellen Rückruf der Firma Andechser Molkerei Scheitz GmbH in Bayern ist erneut Edeka betroffen - ebenso wie unter anderem Rewe, Kaufland und der Denn's Biomarkt. In einer aktuellen Pressemitteilung ruft der Käse-Hersteller aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes einen Bio-Reibekäse zurück.

Das Produkt werde demnach bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel und Reformhäusern verkauft - die oben genannten Supermärkte haben den Streukäse ebenfalls in ihren Kühlregalen. Nun warnt der Hersteller jedoch, da bei dem Verzehr des Käses nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Verbraucher sich verletzt. Laut den Angaben können in dem Produkt kleine, blaue Stücke Plastik (circa 3,2 mm) enthalten sein.

Hersteller veröffentlicht bundesweiten Rückruf von "Andechser Natur Bio-Reibekäse"

Das mag dem einen oder anderen bekannt vorkommen. Zurecht: Erst vor einigen Tagen gab es einen Rückruf bei Lidl. Auch hier wurde ein beliebter Streukäse aus dem Sortiment genommen, weil Verletzungen durch Plastikteilchen drohten. Der Artikel von Milbona wurde in mehreren Bundesländern verkauft - auch in NRW.

Konkret ruft der Käse-Hersteller folgendes Produkt zurück:

  • "Andechser Natur Bio-Reibekäse" im wiederverschließbaren 150g-Beutel
  • betroffen ist nur der Käse mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 03.04.2020

Es handelt sich bei dem Produkt nicht um das einzige Bio-Lebensmittel, das der derzeit zurückgerufen wird. Auch ein Aufstrich von Zwergenwiese für Brötchen und Brot ist betroffen - Kunden sollten ihn  nicht mehr essen.

Rewe, Edeka und Co.: Kunden können Bio-Reibekäse zurückbringen

Kunden, die den Reibekäse vielleicht bei Rewe oder Edeka gekauft haben, sollten den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Wie die Molkerei weiter mitteilt, können Verbraucher das betroffene Produkt bundesweit in den jeweiligen Supermärkten zurückgeben. Dort werde ihnen der Kaufpreis - auch ohne Vorlage des Kassenbons - in voller Höhe erstattet. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten von dem Bio-Reibekäse sowie weitere Produkte der Marke "Andechser Natur" sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Nun hat eine Untersuchung beim Gewürz Oregano gezeigt, dass häufig Schafstoffe in Form von Pflanzengift vorhanden sind. Auch bei anderen Stoffen. 

Video: Fremdkörper: Lidl ruft Käse zurück

Bundesweiter Rückruf: Warnung vor Verletzungsgefahr

Das Verbraucherportal produktwarnung.eu informiert in Rahmen der aktuellen Maßnahmen darüber, wie gefährlich der Verzehr von Lebensmitteln, die Fremdkörper enthalten, sein kann. So können Glassplitter, Metallstücke  - oder wie jetzt in dem Fall von dem Reibekäse - kleine Plastikteilchen ernsthafte Verletzungen im Mund- und Rachenraum und im schlimmsten Fall innere Verletzungen oder Blutungen verursachen.

Das Verbraucherportal produktwarnung.eu informiert außerdem über den Produktrückruf eines vegetarischen Aufstriches von der Bio-Marke BioGourmet. Die Produkte der Marke gibt es unter anderem bei Rewe und der Drogerie Müller. Ein ähnlicher Fall ereignete sich nur kurze Zeit spät. Und wieder ist Rewe von dem Rückruf betroffen - diesmal ging es um eine beliebte Schokolade mit ganzen Nüssen der Eigenmarke Ja. Auch hier waren mäglicherweise Kunststoffteile enthalten.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema