Warnung

Rückruf: Action zieht Produkt wegen Erstickungsgefahr aus dem Verkehr

Bei dem Non-Food-Discounter Action wird aktuell ein Produkt zurückgerufen.

Dortmund – Der Non-Food-Discounter Action verkauft Produkte aus mehreren Kategorien: von Küchenzubehör zu Bastelbedarf, Snacks und Textilien. Ein Produkt ist jetzt von einem Rückruf betroffen, es besteht Erstickungsgefahr.

UnternehmenAction
HauptsitzNordholland, Niederlande
GründungJuli 1993 in Enkhuizen, Niederlande

Rückruf bei Action: Produkt für Kinder wird zur Gefahr

Gerade noch hat Action angekündigt, in Deutschland noch mehr Filialen eröffnen zu wollen. Jetzt muss der Non-Food-Discounter sich mit einem Rückruf herumschlagen. Das Unternehmen warnt vor Frottee-Socken mit Weihnachtsmotiv für Kinder, die seit September in den Filialen verkauft wurden.

Wie das Unternehmen mitteilt, können die aufgeklebten Elemente („Augen“) sich auf den Socken ablösen. Wenn sie von Kindern in den Mund genommen werden, droht Erstickungsgefahr.

Action ruft Socken für Kinder zurück: Dieses Produkt ist betroffen

Folgende Frottee-Socken sind von dem Rückruf betroffen:

  • 3D-Frottee-Weihnachtssocken für Kids
    Schuhgrößen: 23–26
    Artikelnummer: 3002881
    EAN-Code: 8720172246533
Diese Socken von Action werden zurückgerufen.

Rückruf bei Action: Kunden sollten das Produkt wieder zurückbringen

Kunden sollten die Socken auf keinen Fall mehr verwenden und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Das Produkt kann in den Filialen von Action zurückgegeben werden, der volle Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Belegs erstattet.

Rubriklistenbild: © Fabian Strauch/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema