Scharf wie Chili

Currywurst selbst machen: So einfach gelingt der Klassiker aus dem Ruhrpott– auch vegetarisch

Vom Herd statt vonner Bude: So macht ihr Currywurst und Pommes Schranke selbst.
+
Vom Herd statt vonner Bude: So macht ihr Currywurst und Pommes Schranke selbst.

Eine Currywurst gehören zum Weihnachtsmarkt wie Glühwein. So gelingt der Ruhrpott-Klassiker und die vegetarische Alternative auch zu Hause.

Nordrhein-Westfalen - Die traditionelle Currywurst auf dem Weihnachtsmarkt fällt in diesem Jahr, da keine Weihnachtsmärkte wegen des Coronavirus-Lockdowns stattfinden können, aus. Wir zeigen, wie man die klassische Currywurst oder auch eine vegetarische Version ganz einfach zuhause machen kann.

Ruhrpott-Klassiker für zuhause: So macht ihr eure Currywurst selbst

Natürlich ist es am einfachsten, sich eine Currywurst frisch vom Holzkohlegrille am Weihnachtsmarktstand zu kaufen. Um sich dafür zuhause eine Currywurst wie auf dem Weihnachtsmarkt selber machen zu können, braucht ihr Würstchen und Currysauce.

Das braucht ihr für eure eigene Currysauce, passend zur Wurst:

  • 500 Gramm passierte Tomaten oder Tomatenketchup (je nach Belieben)
  • Zwei Esslöffel Honig
  • Drei Esslöffel Essig oder dunklen Balsamico
  • Einen Esslöffel Worcestersauce
  • Currypulver
  • Paprikapulver
  • Nach Belieben: klein gehackte Zwiebeln

Passende Sauce zur Currywurst: So gehts der Klassiker aus dem Ruhrpott

Für die Zubereitung der Sauce für die Currywurst müssen alle Zutaten gemeinsam in einen Topf gegeben und auf niedriger Stufe erhitzt werden. Wer keine Worcester-Sauce zur Hand hat, kann die Currysauce auch mit Sojasauce oder dunklem Balsamico Essig verfeinern.

Falls die Currysauce noch nicht genug nach Tomaten schmeckt oder fruchtiger schmecken soll, kann noch Tomatenmark hinzugefügt werden. Mehr Süße und eine frische Note bekommt man durch etwas Zucker und Orangensaft, wie es auf emmikochteinfach.de steht.

Scharf oder mild? Die eigene Currywurst-Sauce nach Belieben selbst würzen

Für die Schärfe der Sauce gibt es verschiedene Zutaten, die je nach Schärfewunsch hinzugefügt werden können. Für eine mildere Currywurst-Sauce reicht etwas Cayennepfeffer oder Chilipulver aus. Mehr Schärfe an die Sauce bekommt man mit frischen Chilis und Tabasco.

Nachdem die Currysauce fertig ist, fehlt nur noch die Wurst. Am besten schmeckt die Bratwurst frisch vom Holzkohlegrill. Solange es nicht regnet, kann natürlich auch bei niedrigeren Temperaturen draußen gegrillt werden.

Ruhrpott-Klassiker mal vegetarisch: So geht die vegetarische Currywurst

Wer kein Fleisch isst, kann für das Rezept auch vegetarische Bratwürste im Supermarkt kaufen oder sie zuhause selber machen. Das sind die Zutaten für zwölf vegetarische Bratwürste:

  • 6 Esslöffel Kichererbsenmehl
  • 14 Esslöffel Hefeflocken
  • 500 Gramm Seitanpulver
  • 6 Knoblauchzehen
  • 400 Gramm Tofu
  • 2 TL Worcestersauce
  • Gewürze: 6 TL Majoran, 2 TL gemahlenen Pfeffer, 3 TL Salz und 2 TL Paprikapulver

Zuerst werden die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengt. Anschließend kommen die Gewürze dazu. Die sechs Knoblauchzehen werden gepresst und der Tofu mit einer Gabel zerdrückt. Daraus soll eine zu verrührende Masse entstehen. Zuletzt kommen 800 Milliliter Wasser und zwei Teelöffel Worcestersauce hinzu.

Klassische oder vegetarische Currywurst: Das Finale des Ruhrpott-Klassikers

Alle Zutaten werden zu einem gleichmäßigen Teig vermengt und zu 12 Würsten geformt. Jede Wurst könnt ihr zuerst in Backpapier und anschließend in Alufolie wickeln, dadurch bleiben sie fest, wie Focus berichtet. Die eingewickelten Würste müssen nun 25 Minuten bei 180 Grad gebacken werden. Danach entfernt man die Würste aus dem Mantel und brät sie in der Pfanne an.

Video: Die verrücktesten Currywurst-Kreationen

Angerichtet wird die gebratene Wurst, ob vegetarisch oder nicht, in einer Schale oder auf einem Teller mit frischen Pommes. Darüber die Sauce und noch frisches Currypulver geben. Den extra Schärfekick bekommt man mit eingelegten Jalapeños auf der angerichteten Currywurst. Für das richtige Weihnachtsmarktfeeling fehlt dann nur noch der selbstgemachte Glühwein und zum Nachtisch ein paar Weihnachtsplätzchen.