Splitter entdeckt

Rückruf-Aktion bei Rewe: Gefährlicher Inhaltsstoff wird für Kunden bei Verzehr zum Problem

Rewe-Kunden aufgepasst: Aktuell wird vor einer Obst-Konserve gewarnt. In dem betroffenen Produkt können sich Glassplitter befinden.

Deutschland – Rewe ruft eine Obst-Konserve zurück. In einzelnen Gläsern könnten sich Glassplitter befinden, heißt es im Rückrufschreiben des Einzelhändlers. Für Kunden besteht Verletzungsgefahr (weitere Rückrufe und Warnungen auf RUHR24).

Rewe GmbHLebensmitteleinzelhändler
Gründung1927
HauptsitzKöln, Deutschland

Rückruf bei Rewe: Splitter in Obstkonserve werden zur Gefahr

Wie das Unternehmen mitteilt, seien die gefundenen Splitter „klein“ und „transparent“. Sie sind folglich mit bloßem Auge schnell zu übersehen. Beim Verzehr von mit Fremdkörpern belasteten Lebensmitteln kann es zu Schnittverletzungen in Mund- und Rachenraum kommen. Im schlimmsten Fall drohen durch Verschlucken weitere Verletzungen. Wer das Produkt im Regal hat, sollte es deshalb nicht mehr verwenden.

Rückruf bei Rewe: Diese Sauerkirschen der Marke ja! sind verunreinigt

Betroffen ist der folgende Artikel der Rewe-Eigenmarke ja!:

  • Produkt: ja! Sauerkirschen (entsteint, gezuckert, im 680g Glas)
  • EAN: 4388844133211
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.06.2023
  • Charge: 20/0139 GO 179 

Wichtig zu wissen: Die oben angegebene Chargennummer finden Kunden auf dem Deckel aufgedruckt.

Werden zurückgerufen: ja! Sauerkirschen

Rückruf von Sauerkirschen bei Rewe – wichtige Infos für Kunden

Wer vom Rückruf betroffen ist, kann die Sauerkirschen im jeweiligen Markt zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Übrigens: Neben den Ja!-Sauerkirschen werden bei Rewe aktuell weitere Produkte zurückgerufen. So warnt der Einzelhändler derzeit vor Schoko-Keksen, in deren Packungen ebenfalls Fremdkörper gefunden wurden. Außerdem ruft Rewe eine Backzutat zurück, die Schimmelspuren aufweisen kann. Auch wer von diesen Rückrufen betroffen ist, erhält bei Rewe ohne Vorlage des Kassenbons sein Geld zurück.

Lebensmittel mit Fremdkörper trotz Rückruf gegessen: Was jetzt zu tun ist

Wer trotz des Rückrufs die Kirschen aus Versehen gegessen und dabei registriert hat, tatsächlich ein Fremdkörper verschluckt zu haben, sollte Folgendes tun:

  • Ruhe bewahren und überprüfen, ob irgendwelche Symptome oder Schmerzen auftreten.
  • Splitter im Mundraum sofort entfernen.
  • Bei Erstickungszeichen oder starken Schmerzen im Mund- und Rachenraum sowie in der Speiseröhre einen Notarzt rufen und andere Menschen in der Nähe über den Vorfall informieren.

Wenn man sich nicht sicher ist, ob man einen Fremdkörper verschluckt hat, ist das erstmal ein gutes Zeichen. Denn dann handelt es sich in der Regel um einen sehr kleinen Fremdkörper, mit denen der Körper selbst fertig wird, ohne dass es zu dramatischen Folgen kommen muss. Horrorgeschichten von inneren Blutungen sind eine absolute Seltenheit.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Uwe Zucchi; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema