Neues Konzept in Wiesbaden

Rewe-Filiale mit „Green Farming“: So funktioniert die Dachfarm

Rewe-Supermarkt
+
Rewe eröffnete in Wiesbaden eine Filiale, in der mit einer Dachfarm das Konzept „Green Farming“ umgesetzt wird.

Die erste Rewe-Filiale mit „Green Farming“ wurde in Wiesbaden eröffnet. So funktioniert der Rewe mit Basilikumproduktion und Fischzucht auf dem Dach.

Wiesbaden – Der Supermarkt Rewe* hat ein neues Konzept entwickelt: Die neu eröffnete Filiale in Wiesbaden-Erbenheim wurde nach dem „Green Farming“-Konzept errichtet. Die Besonderheit des Rewe-Marktes wird schon von Außen sichtbar, da die Filiale über eine Gewölbestruktur und ein gläsernes Gewächshaus verfügt.

Auf der Dachfarm produziert der Supermarkt nicht nur wöchentlich rund 14.000 Basilikum-Töpfe, sondern züchtet auch rund 20.000 Buntbarsche. Sowohl die Fische als auch die Basilikum-Pflanzen landen im Anschluss in der Filiale zum Verkauf. Im Inneren des Rewe-Marktes blicken die Kunden sowohl auf die hölzerne Gewölbestruktur als auch auf das gläserne Atrium, welches die Dachfarm beherbergt. 24RHEIN* gibt Einblicke, wie der „Green Farming“-Rewe aussieht*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA