Nachhaltiger Supermarkt

Rewe eröffnet Filiale mit Fischzucht und Basilikumproduktion – auf dem Dach

Ein Mann nimmt in einem Supermarkt ein Glas aus dem Regal.
+
Rewe wagt sich an „Green Farming“ – und baut auf dem Dach einer Filiale in Wiesbaden und produziert dort unter anderem Basilikum.

In Wiesbaden hat Rewe einen nachhaltigen Supermarkt eröffnet. Die Filiale ist nach dem „Green Farming“-Konzept gebaut – hier werden Lebensmittel produziert.

Köln/Wiesbaden – Wie nachhaltig können moderne Supermärkte* sein? Unter dieser Fragestellung hat Rewe* das neue Konzept „Green Farming“ entwickelt und eröffnet am 27. Mai den ersten Markt dieser Art. Das Geschäft in Wiesbanden-Erbenheim wurde nicht nur unter nachhaltigen Standards gebaut, sondern verfügt auf dem Dach über eine eigene Lebensmittelproduktion.

Im verglasten Atrium stellt Rewe mittels Aquaponik wöchentlich rund 14.000 Basilikum-Töpfe her und züchtet vor Ort etwa 20.000 Buntbarsche, dessen Ausscheidungen als Dünger für die Pflanzen genutzt werden. Der Fisch wird von Rewe im Supermarkt verarbeitet und anschließend verkauft. Der Rewe-Markt in Wiesbaden-Erbenheim dient als Vorbild für weitere Filialen. Wie der Rewe in Wiesbaden aussieht und es weitere Filialen nach dem „Green Farming“-Konzept geben könnte*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA