Einkaufen vor den Feiertagen

Lidl, Aldi und Rewe: Diese Öffnungszeiten gelten an Heiligabend

Einkaufen an Heiligabend ist eine knappe Sache. Denn die Lebensmittelhändler haben nicht wie gewohnt geöffnet. Wir verraten euch, wie lange ihr einkaufen könnt.

Dortmund – „Ho, ho, hol mal noch ne Packung Klöße von Aldi“ – könnte es an Heiligabend in manchen Haushalten erklingen. Aber, Moment! Wie lange haben die Discounter und Supermärkte am 24. Dezember überhaupt geöffnet und wann ist es zu spät für die Klöße?

DiscounterAldi
HauptsitzEssen
Gründung1946, Essen

Einkaufen an Heiligabend: Öffnungszeiten von Aldi, Lidl und anderen Märkten variieren an Weihnachten

Das Festessen an Heiligabend soll bei vielen Familien perfekt sein. Egal, ob es nun der Kartoffelsalat mit Würstchen oder doch der pompöse Gänsebraten ist. Nicht selten fällt einem in letzter Sekunde ein, dass dieses oder jenes noch fehlt.

Aber zum Glück ist Heiligabend in Deutschland kein gesetzlicher Feiertag und die Supermärkte und Discounter haben geöffnet. Auch, wenn der Einkauf bei Aldi und Co. zu Weihnachten* etwas anders ist. Denn Shoppen bis in den späten Abend hinein wird nicht möglich sein – die Geschäfte schließen bereits am frühen Nachmittag.

Öffnungszeiten an Heiligabend: Lidl, Aldi und andere Supermärkte schließen früher als sonst

Generell regelt das Ladenschlussgesetz die Öffnungszeiten der Supermärkte und Discounter. Darin steht: „Verkaufsstellen müssen zu folgenden Zeiten für den geschäftlichen Verkehr mit Kunden geschlossen sein: Am 24. Dezember, wenn dieser Tag auf einen Werktag fällt, bis 6 Uhr und ab 14 Uhr“ (§ 3 Allgemeine Ladenschlusszeiten).

Innerhalb dieses Rahmens können die Lebensmittelhändler allerdings selbst bestimmen, wann und wie lange sie öffnen. Aber sofern es keine anderen Vereinbarungen gibt, ist spätestens um 14 Uhr Schicht im Schacht.

Öffnungszeiten am 24. Dezember: So haben Aldi und Lidl an Heiligabend geöffnet

Eine generelle Aussage darüber zu treffen, welcher Supermarkt oder Discounter wie lange geöffnet hat, ist nicht ganz einfach. Zwar ist zu erwarten, dass sich die meisten Händler an den Vorgaben orientieren und bis 14 Uhr geöffnet haben werden. Doch gerade in manchen Supermärkten wie Rewe oder Edeka steht es dem Filialleiter frei, auch früher zu schließen.

Hier eine Übersicht, an der sich Kunden grob orientieren können (alle Angaben ohne Gewähr):

  • Aldi Nord gibt auf seiner Homepage an, auf einheitliche Öffnungszeiten zu setzen. Demnach öffnen die Discounter von Aldi Nord um 7 Uhr und schließen um 13 Uhr.
  • Aldi Süd hat bislang noch keine Angaben zu den Öffnungszeiten an Heiligabend gemacht. Es ist aber davon auszugehen, dass die Filialen von Aldi Süd bis 13 Uhr geöffnet haben werden.
  • Lidl wird in der Regel von 7 Uhr bis 13.30/14 Uhr geöffnet haben.
  • Bei Edeka können die Filialleiter die Öffnungszeiten selbst bestimmen. Viele Filialen werden wohl um 13 oder 14 Uhr an Heiligabend schließen. Es ist zu empfehlen, sich rechtzeitig bei den jeweiligen Filialen zu erkundigen.
  • Ähnlich sieht es bei Rewe aus. Auch hier haben die Filialleiter das Sagen, wenn es um die Öffnungszeiten am 24. Dezember geht. Ebenfalls ist damit zu rechnen, dass die Filialen um 13 oder 14 Uhr schließen werden.
  • Netto hat für einige Filialen bereits angegeben, dass sie an Heiligabend von 6.30 Uhr bis 14 Uhr geöffnet haben werden.
  • Penny wird in der Regel zwischen 7 und 14 Uhr geöffnet haben.
  • Kaufland wird teilweise schon um 6.30 Uhr, teilweise erst eine halbe Stunde später um 7 Uhr seine Türen öffnen und um 13.30 Uhr oder 14 Uhr wieder schließen.

Öffnungszeiten an Weihnachten: Heiligabend bei Lidl, Edeka oder Aldi einkaufen

Für welchen Supermarkt oder Discounter man sich auch entscheidet: Es ist ratsam, sich vorher bei der Filiale zu informieren, wie lange sie an Heiligabend geöffnet haben wird.

Die Öffnungszeiten von Aldi, Lidl und Co. ändern sich an Heiligabend.

Das geht entweder vor Ort, denn schon einige Zeit vor Heiligabend werden Sonderöffnungszeiten meist ausgehangen. Oder online unter der jeweiligen Filialsuche der Lebensmittelhändler. Übrigens gelten die geänderten Öffnungszeiten auch für alle anderen Händler.

Doch auch wenn man die besonderen Öffnungszeiten an Heiligabend verpasst, gibt es noch einen kleinen Hoffnungsschimmer. Supermärkte in Bahnhöfen und Flughäfen dürfen vielerorts bis 17 Uhr öffnen. Hier ist die Auswahl nicht ganz so groß – aber besser als ein Heiligabend ohne Klöße, oder? *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich/dpa, Swen Pförtner/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema