Einfach mal abschalten

Sehnsucht Strandurlaub: Von diesen zehn Destinationen träumen wir während des Reisestopps

Grenzschließungen, Flugausfälle, Ausgangssperren: In Zeiten des Coronavirus ist an Reisen nicht zu denken. Doch Sie können sich die Zeit versüßen.

  • Um dem tristen Alltag aus häuslicher Isolation und Homeoffice während des Coronavirus* zu entfliehen, können Sie in Gedanken die phantastischsten Traumreisen planen.
  • Wunderschöne Reiseziele warten nur darauf, irgendwann wieder begeisterte Urlauber zu empfangen.
  • Hier finden Sie zehn der faszinierendsten Orte vor, die Reisende schon jetzt zum Träumen einladen - und wer weiß, vielleicht wird der ein oder andere Reisetraum später ja auch wahr.

Reise-Sehnsucht Seychellen

Traumstrände, Korallenriffe, Naturschutzgebiete: Die Seychellen sind für viele Urlauber der Inbegriff des tropischen Inselparadieses. Die präsidiale Republik im Indischen Ozean besteht aus insgesamt 115 Eilanden, die drei Hauptinseln bilden Mahé mit der Hauptstadt Victoria, das etwas kleinere Praslin sowie La Digue. Die landschaftliche Schönheit der Seychellen ist unbestritten – besonders die langen und oft recht einsamen Strände mit weißem Sand laden zum Sonnenbaden oder ausgedehnten Spaziergängen ein. Viele der Strände sind außerdem von den typischen Granitfelsen umrahmt, die der Kulisse den malerischen Bilderbuchcharakter verleihen. Auch das Landesinnere der Inseln hat einiges zu bieten: In Nationalparks wie dem Vallée de Mai wandern Reisende durch unberührte Natur und erliegen der Faszination des Dschungels, wie das Portal Seyvillas berichtete.

Sechellen

Hawaii

Der 50. amerikanische Bundesstaat Hawaii glänzt durch seine kulturelle und landschaftliche Vielfalt. Mitten im Pazifik gelegen, gehören die insgesamt 137 Atolle und Inseln seit 159 zu den Vereinigten Staaten von Amerika, haben sich jedoch bis heute ihren traditionell polynesischen Charme bewahrt. Gepaart mit feuerspeienden Vulkanen, feinsandigen Stränden und beeindruckenden Bergmassiven inmitten tropischer Vegetation ist ein unvergesslicher Aufenthalt auf Hawaii garantiert. In der pulsierenden Hauptstadt Honolulu spüren Reisende den ‚American Way of Life‘ und auf der ganzen Inselgruppe grüßen sich die Menschen mit der berühmten Grußformel ‚Aloha‘ – was übersetzt so viel wie Liebe oder Zuneigung bedeutet.

Hawaii

Lesen Sie hier: So kreativ können Menschen zuhause Urlaub machen - und sich nicht unterkriegen lassen.

Thailand

Thailand zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Urlaubsländern der Welt. Reisende finden hier herrliche Strände, einsame Berglandschaften und palmengesäumte Flüsse. Aber auch die prächtigen Tempelanlagen und die hervorragende Küche des ostasiatischen Landes begeistern jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher. Besonders die Inseln vor dem thailändischen Festland sind ein Highlight jeder Reise. Darüber hinaus ist die Monarchie für farbenfrohe und ausschweifende Feste bekannt, im Zuge derer die Lebensfreude und Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung eine tragende Rolle spielen.

Thailand

Südafrika

Die ganze Welt in einem Land: Südafrika zeichnet sich durch grandiose Vielfalt hinsichtlich Landschaft und Artenreichtum aus. Von den eisigen Gewässern der Westküste des Kaps über die wildromantischen Ebenen des Krüger Nationalparks bis hin zur Sonnensavanne des Limpopo – das Land an der südlichen Spitze des afrikanischen Kontinents hält zahllose, natürliche Schätze bereit. Hinzu kommen lebhafte Städte wie Johannesburg, Pretoria oder Kapstadt mit dem legendären Tafelberg. Eine einzige Reise reicht meist nicht aus, um Südafrika in all seinen Facetten ausreichend kennenzulernen – und genau das macht es so spannend.

Südafrika

Lesen Sie hier: Urlaub wegen Coronavirus abgesagt: Sohn schreibt rührenden Brief an Eltern, der aufrüttelt.

Bora Bora

Das Atoll im Südpazifik zählt zu den exklusivsten Reisezielen der Welt. Die Inselgruppe gehört zu Französisch-Polynesien und hat circa 10.000 Einwohner. Bora-Bora ist ein „insel-gewordenes“ Postkartenmotiv und dient häufig als Kulisse für paradiesische Flitterwochen. Die makellosen Strände, das türkise Wasser und die immergrünen Urwälder sprechen für sich. Darüber hinaus sind die Lagunen voller intakter Korallenriffe, die das Atoll zu einem echten Hotspot für Taucher und Schnorchler macht. Die Umgebung im Inneren des Atolls erkunden Urlauber am besten fußläufig – zur besseren Orientierung lohnt die Buchung eines lokalen Guides.

Bora Bora

Lesen Sie hier: Coronavirus auf den Malediven: "Eine Reihe von Maßnahmen ergriffen".

Bahamas

Nicht weniger paradiesisch geht es auf den Bahamas zu: Die aufgrund der Nähe zu Florida vor allem bei US-Amerikanern beliebte Inselgruppe in der Karibik punktet mit feinen, weißen Sandstränden und Palmen satt. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm warm und fällt auch im Winter selten unter 20 Grad. Die sagenhafte Unterwasserwelt lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein und auch die Flora und Fauna auf den Inseln – inklusive der berühmten schwimmenden Schweine – weiß zu begeistern. Ein perfekter Ort für Reisende, die im Urlaub nichts tun wollen, außer die Seele baumeln zu lassen.

Bahamas

Fidschi

Zurück in der Südsee, circa 2.100 Kilometer nördlich von Neuseeland, liegen die Fidschi-Inseln. Zur Einordnung: Ein Tunnel, von Deutschland aus startend einmal quer durch den Planeten gebohrt, würde ungefähr auf dem Gebiet der Inselgruppe wieder an die Oberfläche treten. Neben fantastischen Tauchmöglichkeiten an den zahlreichen Korallenriffen rund um die Insel gilt Fidschi mit seinen unzähligen Stränden und Buchten als Paradies für Surfer. Darüber hinaus lernen Urlauber in der umtriebigen Hauptstadt Suva den Alltag der fidschianischen Bevölkerung und die reichhaltige Geschichte des Landes kennen.

Fidschi

Lesen Sie hier: Familie in Quarantäne wegen Coronavirus verwandelt Haus in "Fluch der Karibik"-Freizeitpark.

St. Lucia

Saint Lucia

Der kleine Inselstaat St. Lucia in der östlichen Karibik gehört zur Gruppe der kleinen Antillen. Das Eiland ist geprägt von grünen und malerischen Landschaften, ausgedehnten Stränden und dem ganzjährig tropischen Klima. Auch im Winter eignet sich St. Lucia daher wunderbar als Urlaubsdestination. Versteckte Buchten, tropische Atmosphäre und Meer soweit das Auge reicht - wer das sucht, ist auf dieser Insel richtig. Die knapp 180.000 Einwohner des kleinen Staates sind zudem überaus gastfreundlich und geben jedem Urlauber direkt das Gefühl, ein zweites Zuhause gefunden zu haben.

Philippinen

Die Philippinen im Pazifik bestehen aus mehr als 7.000 Inseln und zählen über 100 Millionen Einwohner. Das außergewöhnliche Land im äußeren Osten Asiens ist reich an kulturellem Erbe und landschaftlicher Schönheit und daher bei Backpackern und Luxusurlaubern gleichermaßen beliebt. Fon Felsen gesäumte Buchten mit weißen Sandstränden, beeindruckende Tauchgründe und kunstvolle Reisterrassen prägen die Inseln. Inselhopping bietet sich an, da jedes der Eilande seinen ganz besonderen Reiz versprüht. In den Gewässern rund um die Philippinen tummeln sich Mantas und Walhaie, die selbst erfahrene Taucher zum Staunen bringen. Auch ein Besuch in der Metropole Manila, der Hauptstadt des Landes, lohnt vor allem für Urlauber, die sich für die Geschichte der Philippinen interessieren.

Philippinen

Costa Rica

Keine Insel, jedoch nicht weniger faszinierend ist Costa Rica. Die bunte Tier- und Pflanzenwelt in dem mittelamerikanischen Land verzaubert seine Besucher ebenso wie die Jahrhunderte alte Kultur und die mystischen Dschungellandschaften. Eindrucksvolle Vulkane und makellose Strände komplettieren das Bild des idealen Urlaubsortes, den Costa Rica ohne Zweifel darstellt. Die Ticas und Ticos, wie sich die Einwohner des Staates selbst nennen, sind fröhlich und freundlich und helfen jedem Reisenden dabei, sich heimisch zu fühlen. Ein besonderes Highlight ist ein Besuch der grünen Meeresschildkröten im Nationalpark Tortuguero.

Costa Rica

Auch interessant: Osterferien daheim: Mit diesen Tipps können Sie sich Ihre Zeit richtig schön machen.

Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent

Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
1. Arta Markt © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
2. Altstadt von Palma © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
3. Cala Torta © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
4. Landgut Raixa © pixabay
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
5. Selva © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
6. Fischmarkt Mercat de l'Olivar © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
7. Leuchturm Cala Ratjada © Dennis Schmelz
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
8. Museo de Palma © Fundación Juan March
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
9. Parc Natural de S'Albufera de Mallorca © fincallorca
Diese sehenswerten Orte auf Mallorca kosten Sie keinen Cent
10. Königspalast © pixelio

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Unsplash_Eibner Saliba

Mehr zum Thema