Auch bei Marktkauf verkauft

Rückruf von Reis bei Edeka: Verletzungsgefahr durch Glassplitter

Ein Händler ruft aktuell deutschlandweit Reis zurück. Die betroffene Ware wurde bei Edeka und Marktkauf verkauft. Für Kunden besteht Verletzungsgefahr.

Deutschland – Verletzungsgefahr durch verunreinigten Reis: Deutschlandweit war ein Produkt in den Edeka- und Marktkauf-Filialen, das eventuell gefährliche Glassplitter enthält. Vor dem Verzehr wird dringend gewarnt (alle Rückrufe und Warnungen auf RUHR24.de).

EdekaEinzelhandelsunternehmen
HauptsitzHamburg
Gründung1898, Berlin

Rückruf von Reis: Glassplitter können Verletzungen im Mund- und Rachenraum verursachen

In einem öffentlichen Rückruf ruft die Kreyenshop & Kluge GmbH einen Reis zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einigen Reispackungen Glassplitter befinden, heißt es im Rückruf. Ebenso wird darauf verwiesen, dass die Ware „vorwiegend“ bei Edeka und Marktkauf vertrieben wurde. Daneben können folglich auch noch andere Händler betroffen sein.

Beim Verzehr von mit Glassplitter verunreinigten Lebensmitteln droht akute Verletzungsgefahr. Es kann zu Schnittwunden im Mund- und Rachenraum kommen. Im schlimmsten Fall drohen weitere innere Verletzungen. Da Glas zudem schwer erkennbar ist, sollte das Produkt in keinem Fall mehr verwendet werden.

Rückruf von Reis wegen gefährlichen Glassplittern – dieses Produkt ist betroffen

Die Kreyenhop & Kluge GmbH & Co. KG ruft den folgenden Artikel zurück:

  • „Mìng Chú Sushi-Reis“ (500 Gramm-Packung)
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 14.10.2022. 

Über den Rückruf informiert auch das Verbraucherportal Produktwarnungen.eu via Twitter:

Produktwarnungen.eu informiert: Rückruf von Sushi-Reis

Rückruf von Sushi Reis – wichtige Infos für Verbraucher

Vom Rückruf betroffene Kunden können die Reispackungen in den Verkaufsstätten zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet. Kunden erhalten ihr Geld auch zurück, wenn sie keinen Kassenbon mehr haben. Die Ware wurde mittlerweile aus dem Handel genommen.

Weitergehende Fragen beantwortet der Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer: 0800/333 5211. Er ist Montag bis Sonntag von 8 bis 20 Uhr verfügbar. Alternativ kann man sich auch via Mail an Edeka wenden: info@edeka.de.

Rückruf wegen Verletzungsgefahr: diese Rechte haben Kunden

Wie die Verbraucherzentrale mitteilt, haben Kunden immer das Recht auf eine Erstattung des Kaufpreises bzw. ein Alternativprodukt, wenn ein gekauftes Produkt schadhaft ist. Auch dann, wenn das Produkt nicht zurückgerufen wird, sollte man sich bei Sicherheitsmängeln umgehend an die Händler wenden.

Im Falle eines Rückrufs sollten betroffene Kunden ebenfalls reagieren. Wird der Rückruf ignoriert, kann der Verlust von Schadensersatzansprüchen drohen.

Rubriklistenbild: © Christian Charisius/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema