Bild: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Nach einiger Zeit kalkt die Kaffeemaschine. Töpfe und Pfannen bekommt man irgendwann einfach nicht mehr richtig sauber. Gebissreiniger sollen da die Lösung sein.

  • Gebissreiniger gelten als Allzweckwaffe zur Reinigung.
  • Die Reinigung ist schonender als mit chemischen Reinigern.

Gebissreiniger ist die ultimative Lösung gegen Kalk und Dreck

Nicht nur für die Pflege der dritten Zähne helfen die Tabletten. Auch in der Küche lassen sich damit sämtliche Utensilien reinigen. Eigentlich im gesamten Haushalt.

Für die Reinigung von Thermoskannen, Kaffeemaschinen und Wasserkochern einfach eine Gebissreiniger-Tablette mit heißem Wasser rein und 15 Minuten einwirken lassen. So befreit man auch leicht Sodastream-Flaschen und deren Verschlüsse von Kalk und Dreck.

Backbleche, Töpfe und Pfannen können in heißem Wasser mit einem Tab Gebissreiniger eingeweicht werden. Bei hartnäckigem Schmutz ruhig eine Stunde ruhen lassen. Die Tabletten lassen auch die lästigen Teeverfärbungen in weißen Tassen verschwinden.

Beste Reinigung auch im Bad und bei der Wäsche

In Spülmaschinen können sich, trotz dauerhaftem Betrieb mit Reinigern, Fett und Kalk anlagern. Um die zu entfernen, einfach zwei Gebissreiniger-Tabletten in den Besteckkorb legen und die Maschine leer laufen lassen.

Nicht helfen können euch Gebissreiniger leider bei schlechten Gerüchen im Kühlschrank. Doch mit unseren Tipps riecht es trotzdem bald wieder frisch.

Auch die Waschmaschine fängt mal an zu riechen: Im Waschmittelfach bildet sich schnell Schimmel. Das Fach kann einfach herausgenommen und in heißem Wasser mit einer Gebissreiniger-Tablette gereinigt werden.

Wenn es dann noch riecht, kann die gesamte Waschtrommel in einem Leerlauf mit zwölf Gebissreinigertabs gereinigt werden. Hier gibt es noch mehr Tipps für gut riechende Wäsche.

Das Wundermittel eignet sich genauso gut zum Wäsche waschen. Je nach Verschmutzung reichen zwei bis vier Tabs zur Reinigung aus. Um Nikotin-Verfärbungen aus Gardinen zu bekommen, sind fünf bis sechs Gebissreiniger-Tabletten nötig.

Und wer hätte es gedacht: Auch in die Toilette kann man die Pflege für die Dritten werfen. Wer nervigen Urinstein entfernen will, wirft einfach zwei Gebissreiniger-Tabs in den Abfluss und wartet eine halbe Stunde – danach blitzt und blinkt das Klo wie neu.

Gebissreiniger macht auch den Abfluss wieder frei

Falls im Bad der Abfluss verstopft ist hilft die Allzweckwaffe auch. Der Gebissreiniger ist schonender für die Rohre und günstiger, aber befreit genauso gut von Haaren und Fettablagerungen.

Gebissreiniger können aber auch eine klare Sicht durch eure Fenster geben, wenn man sie ins Putzwasser gibt. Und Schmuck erstrahlt in einem neuen Glanz, wenn man ihn über Nacht in einem Glaswasser mit den Tabletten lässt.

Zusammengefasst: Dafür könnt ihr Gebissreiniger benutzen:

  • Thermoskannen, Wasserkocher und Kaffeemaschinen
  • Backbleche, Töpfe und Pfannen
  • Spülmaschine, Waschmaschine und Toilette

Verantwortlich für die Reinigung sind Peroxide, wie sie auch in bleichenden Waschmitteln vorkommen. Waschaktive Tenside helfen Ablagerungen wie Kalk zu entfernen. Gebissreiniger-Tabletten sollten nie eingenommen werden. mit dpa-Material