Warnung des Herstellers

Rückruf bei Real: Gefährlicher Krankheitserreger in Lebensmittel gefunden

Die Supermarkt-Kette real ist derzeit von einem Rückruf betroffen.
+
Die Supermarkt-Kette real ist derzeit von einem Rückruf betroffen.

Rückruf bei dem Supermarkt Real: Ein beliebtes Tiefkühlprodukt ist mit einem gefährlichen Erreger belastet. Kunden können das Produkt zurückgeben.

Deutschland – Die Alexander Eyckeler GmbH hat einen Rückruf über einen Artikel des Unternehmens gemeldet. Es wird bundesweit in den Filialen der Supermarktkette Real verkauft.

SupermarktReal
HauptsitzMönchengladbach
Gründung1992 in Deutschland

Rückruf bei Real: Hersteller warnt vor dem Verzehr von Lammfleisch aus der Tiefkühltruhe

Von dem Rückruf betroffen ist das Produkt „Lamm-Kotelett geschnitten tiefgefroren“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30.01.2022. Die Verpackung umfasst 0,5 Kilogramm und enthält die Aufschrift „prepared for Alliance Group Limited New Zealand“.

Wie produktwarnung.eu mitteilt, ist das Fleisch mit der Losnummer 50 9051 betroffen. Auf dem Barcode ist außerdem die 281939 zu sehen. Aber wieso wird der Artikel bei Real zurückgerufen?

Tiefkühlprodukt bei Real enthält EHEC-Erreger – Rückruf und Warnung

Wie der Produzent, die Alexander Eyckeler GmbH, mitteilt, wurden bei dem Produkt Enterohämorrhagische Escherichia coli Erreger gefunden. Diese sind auch besser unter der Abkürzung EHEC bekannt.

Das EHEC-Bakterium kann neben schweren Durchfällen auch Nierenversagen auslösen. Im schlimmsten Fall kann eine Infektion tödlich enden. Eine Therapie erweist sich als schwierig, denn die Keime reagieren äußerst aggressiv auf Antibiotika.

Wie produktwarnung.eu berichtet soll eine ausreichende Durcherhitzung eine Inaktivierung des Erregers gewährleisten. Dennoch können Kunden das Produkt bei Real zurückgeben. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet. Auch bei Aldi gibt es derzeit einen Rückruf wegen eines gefährlichen Erregers.

Rückruf in Supermärkten wie Real, Edeka und Lidl – warum sie häufiger auftreten

Mittlerweile kommt es immer häufiger dazu, dass Produkte zurückgerufen und aus dem Verkauf genommen werden. Das liegt allerdings nicht an der minderen Qualität der in den Supermärkten und Discountern angebotenen Produkte, die Standards in Deutschland sind weiterhin hoch.

Achtung Rückruf! Schimmelpilzgift in Produkt bei Rewe entdeckt

Hersteller stehen schlicht noch stärker in der Pflicht als früher. Jährlich werden über 500.000 Betriebe der rund 1,2 Millionen in der Lebensmittelbranche registrierten Unternehmen kontrolliert. Bei dem Wissen oder der Vermutung, dass Gefahr vom Produkt ausgehen könnte, muss die zuständige Behörde umgehend informiert werden.

Mehr zum Thema