Reinigung einfach gemacht

Raclette: Kreative Rezepte und Ideen für das beliebte Festessen an Silvester

Raclette gelingt mit einigen Ideen und Tipps an Weihnachten und Silvester.
+
Ideen und Tipps füf ein gelungenes Raclette an Weihnachten und Silvester.

Raclette gehört an Weihnachten und Silvester zur Tradition vieler Familien. Mit unseren Ideen und Tipps wird der Klassiker noch leckerer.

NRW - Raclette ist an den Feiertagen in Deutschland ein echter Klassiker. Damit das Weihnachtsessen ohne Probleme gelingt – und auch noch gut schmeckt –, gibt es einiges zu beachten.

Raclette an Weihnachten und Silvester zubereiten: Welche Ideen gegen langweilige Rezepte helfen

Schon beim Grill ist es wichtig, die richtige Auswahl zu treffen. Stiftung Warentest hat daher einige Raclette-Grills unter die Lupe genommen. Um extremen Geruch zu vermeiden, sollte darauf geachtet werden, die Räume ausreichend zu lüften.

Damit die Gäste nicht jedes Jahr von den gleichen Zutaten gelangweilt sind, kann die Mahlzeit mit ein paar Ideen aufgepeppt werden. Ein Beispiel: Das Fleisch zunächst in einem Pfännchen oder auf einer Platte des Raclette-Grills anbraten und dann im Pfännchen mit Mangostreifen und Feta-Käse überbacken. Dafür eignet sich besonders gut Rinderfilet.

Damit das Fleisch nicht fad schmeckt, hilft es außerdem, die Stücke am besten über Nacht in eine Marinade einzulegen, wie auch Sternekoch Björn Freitag aus NRW laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) empfiehlt. Wer dafür an Heiligabend einkaufen will, sollte allerdings die Öffnungszeiten der Supermärkte beachten.

Raclette-Zubereitung: Ideen für Fleisch-Fans an Weihnachten und Silvester

Ein weiteres Problem ist, dass das Fleisch umso eher schwarz wird und verbrennt je länger der Weihnachts- oder Sivesterabend dauert. Dagegen hilft es, die Platten vom Raclette-Gerät regelmäßig von Krusten zu befreien.

Eine zusätzliche kreative Alternative für einen gemütlichen Abend mit Raclette an Weihnachten oder Silvester sind kleine Mini-Pizzen. Dafür einfach einen fertigen Pizzateig aus dem Supermarkt ausrollen und in kleine Rechtecke schneiden. Dann den Teig kurz im Pfännchen aufbacken lassen und anschließend mit einer Soße und den Lieblingszutaten belegen und überbacken.

Raclette-Ideen für Weihnachten und Silvester: Häufige Fehler vermeiden

Aber Achtung: Ein beliebter Fehler ist es nicht nur bei der kleinen Pizza, den Inhalt der Pfännchen möglichst hochzustapeln. Dies sollte unbedingt vermieden werden.

Besser ist es, lieber öfters hintereinander das Utensil zu belegen, anstatt möglichst viele Zutaten auf einmal zu nutzen. Zudem ist es hilfreich, die Zutaten wie Tomaten und Kartoffeln in Scheiben statt in Stücke zu schneiden.

Raclette ist an Weihnachten und Silvester ein beliebter Klassiker in den Familien.

Zum Überbacken muss es nicht immer der typische Raclette-Käse sein. So empfiehlt Sternekoch Björn Freitag neben der klassischen Variante auch mittelalten Gouda, Ziegengouda, Bergkäse oder Schafskäse, der schnittfest ist. Damit der Belag nicht so schwer im Magen liegt, gibt es ebenfalls einen Tipp: Einfach frisch gehackten Ingwer unter dem Käsebelag verteilen.

Raclette an Weihnachten und Silvester: Ideen für Pasta- und Frucht-Fans

Auch Pasta-Fans können beim Raclette auf ihre Kosten kommen. Eine Idee ist zum Beispiel die Zubereitung von Käse-Spätzle in der Raclette-Pfanne. Dazu einfach die schwäbischen Nudeln im Pfännchen mit Sahne, frisch geriebenem Muskatnuss, Salz und Pfeffer vermengen, wie der WDR empfiehlt. Das Gericht dann noch mit geeignetem Käse, wie beispielsweise Bergkäse überbacken und bei Bedarf Zwiebeln anbraten und dazu geben.

Spätzle schmecken nicht nur zu Fleisch, sondern können auch für Raclette verwendet werden.

Wer denkt, Raclette muss immer herzhaft sein, liegt falsch. So bietet sich für alle Naschkatzen auch eine fruchtige Variation zum Überbacken an. Dazu einfach eine Birne klein schneiden und mit etwas Öl kurz auf der Bratfläche vom Raclette-Gerät anrösten, wie der WDR online schreibt.

Daraufhin wird das Obst leicht mit Honig versüßt und durch Walnüsse ergänzt und mit Camembert oder Gorgonzola überbacken. Angerichtet wird die Komposition auf dem Teller dann mit Preiselbeeren.

Raclette reinigen: Wie die Pfännchen und Geräte nach Weihnachten wieder sauber werden

Sind alle Gäste gesättigt, gilt es auch beim Säubern und Abräumen einiges zu beachten. Gegen Flecken auf dem Raclette-Grill helfen bereits Hausmittel. Um den Geruch in den Pfännchen zu neutralisieren, soll Backpulver oder alternativ auch Natron nützlich sein. Die Utensilien damit einstreuen und dann bestenfalls 24 Stunden ruhen lassen, bevor sie gesäubert werden.

Wem das zu lange dauert, der kann alle Teile des Raclettes, die ins Wasser dürfen, mit etwas Spülmittel in ein mit warmem Wasser gefülltes Spülbecken geben und sie dort so lange wie möglich einwirken lassen.

Im Video: Raclette an Weihnachten - Lebensgefahr für Haustiere

Raclette-Reinigung: Vorsicht bei elektrischen Teilen

Auch die Heizschlange und die Grillplatte vom Raclette müssen ordnungsgemäß von Speiseresten und Krusten befreit werden. Dabei ist es laut Ott.de wichtig, dass die Heizspirale weder ins Wasserbad noch in die Spülmaschine darf. Grundsätzlich gilt auch für Grillplatten mit Stromzufuhr, dass sie beim Säubern ausgeschaltet sind und möglichst trocken bleiben bei der Reinigung.

Damit auch diese Teile wieder bereit sind für den nächsten Einsatz, sollte das Raclette-Gerät zunächst vollständig abgekühlt sein. Anschließend sollte es mit einem Fettlösespray oder Natron an den eingebrannten Stellen behandelt werden. Nach 30 Minuten Einwirkzeit sollten die Stellen dann mit einem weichen Schwamm oder Lappen gesäubert werden. Die Reinigungsmittel sollten zum Schluss mit etwas klarem Wasser entfernt werden. Vor dem Einpacken sollte der Grill trocknen.

Mehr zum Thema