Nützliche Lifehacks

Putzen nach Silvester: Tricks lassen Konfetti und Flecken schnell verschwinden

Putzen gehört für die meisten Menschen nicht zur Lieblingsbeschäftigung. Mit ein paar simplen Tricks kann man den Aufwand erleichtern.

Dortmund – Du hast die Silvesterparty deines Lebens gefeiert und dabei natürlich jede Menge Glitzer und Konfetti verteilt. Am Abend der Feier ist einem das häufig egal, Hauptsache die Stimmung stimmt. Doch am nächsten Morgen kommt das böse Erwachen. Dazu gibt es aber keinen Grund, denn mit unseren Putz-Hacks wird die Wohnung auch nach der ausgelassensten Party schnell wieder sauber.

Putzen nach Silvester: Trick lässt Konfetti und Glitzer in Sekunden verschwinden

Lass den Besen in der Ecke liegen, auch den Staubsauger kannst Du vergessen, wenn es um Kleinkram geht. Irgendwo bleibt am Ende doch Konfetti in den Ritzen hängen – da kommt auch kein Sauger hin. Stattdessen: Ab in den nächsten Spielzeugladen und noch einmal Kind sein. Mit Knete bekommst Du nämlich jeden Konfetti-Schnipsel entfernt, denn diese bleiben daran ganz einfach kleben. Das Gute daran: Die Knete bleibt nicht auf Möbeln etc. kleben.

Auch deine Couch sieht womöglich nach einer Party nicht aus wie vorher. Schnell wird mal ein Glas umgeschüttet oder jemand schmiert aus Versehen mit Süßigkeiten rum. Ist Alkohol im Spiel, passiert sowas schnell. Doch auch ohne veränderte Sinne kommt eine Party kaum ohne kleine Spritzer aus (mehr Service-News auf RUHR24).

Putzen nach Silvester – die besten Haushalts-Lifehacks

Ein Ledersofa lässt sich bekanntermaßen leichter reinigen, als eine Stoffcouch. Sofareiniger ist aber teuer, deswegen muss eine Alternative her und diese heißt Schuhpolitur. Hat fast jeder im Haus und erzielt den gleichen Effekt. Einfach einreiben und schon erstrahlt das Sofa in neuem Glanz. Für die Stoffcouch gibt es natürlich auch Abhilfe. Hier kommt das super nützliche Haushaltstool Backpulver zum Einsatz. Die Allzweckwaffe einfach auf den Fleck reiben und absaugen.

Für die Party hast Du nochmal die letzten Weihnachtskekse rausgeholt, diese müssen ja schließlich weg. Doch Vanillekipferl, Makronen usw. hinterlassen Eiweißflecken auf Textilien. Der größte Fehler, den Du jetzt machen kannst, ist diese mit Wasser einzuweichen – so gerinnt das Eiweiß nur. Stattdessen solltest du Salz in einer Schale mit kaltem Wasser einweichen und diese Lösung auf die zu behandelnde Stelle reiben.

Wenn Plätzchen serviert werden, ist der Glühwein meist nicht weit. Schon als kleine Kinder haben uns die Großeltern vor roten Flecken gewarnt. Glühwein und Rotwein bekommt man nicht mehr aus den Klamotten – so lautet der Mythos. Ganz richtig ist das aber nicht. Bestreut man den noch feuchten Fleck mit Salz, zieht dieses den Wein auf. Nachdem man das Salz entfernt hat, sollte laut gofeminin.de Wasser mit Kohlensäure (!) nachgegossen werden.

Putzen nach Silvester – je später der Abend, desto schöner die Gäste

Der Abend wird später, die Stimmung immer ausgelassener. Klar, dass dann so mancher Fauxpas schnell übersehen wird. Am nächsten Morgen nimmt man dies nicht mehr so locker. Ein Problem, mit dem man nach jeder Party zu kämpfen hat, sind dreckige Gläser. Kussfest? Von wegen! Lippenstiftspuren finden sich immer auf Gläsern und man muss ordentlich schrubben, um diese zu entfernen.

Weniger Arbeit hat man dagegen, wenn man die Gläser mit feuchtem Salz behandelt. Damit geht Lippenstift einfach ab. Doch Vorsicht: Das Salz muss wirklich feucht sein, ansonsten hinterlässt es Kratzer auf dem Glas. Viele Party-Ausrutscher sollte man sofort behandeln, denn am nächsten Tag wird es schwieriger.

Putzen nach Silvester – Vorsicht beim Kerzenwachs

Nicht aber bei Kerzenwachs. Im Gegenteil: Kerzenwachs muss komplett ausgetrocknet sein, damit es sich leicht entfernen lässt. Wenn das Wachs kalt und trocken ist – und es sich auf einem Kleidungsstück befindet – dann ab damit in die Gefriertruhe. Keine Sorge, die Kleidung soll natürlich nicht gefrieren, schon nach kurzer Zeit lässt sich das Wachs ablösen.

Silvester knallen gerne mal die Korken.

Da eine Couch oder andere Möbel nur in den seltensten Fällen in die Waschmaschine passen, empfiehlt sich hier der Eiswürfel-Trick. Einfach Eiswürfel auf das kalte Kerzenwachs legen und der Effekt ist der gleiche. Sollte der Fleck noch nicht ganz weg sein, empfiehlt das Team von Codecheck.de, Fließpapier aufzulegen und bei leichter Hitze ohne Dampf zu bügeln.

Rubriklistenbild: © CSH/Shotshop/Imago

Mehr zum Thema