Gesundheitsgefahr für Kunden droht

Rewe und Penny: Bekannter Kuchen könnte gefährliche Inhaltsstoffe enthalten - Produktrückruf

Rückruf bei Rewe und Penny. Die Einzelhändler warnen vor dem Verzehr eines bekannten Kuchens.
+
Rückruf bei Rewe und Penny. Die Einzelhändler warnen vor dem Verzehr eines bekannten Kuchens.

Produktrückruf bei Penny und Rewe: Die Supermärkte warnen vor einem beliebten Kuchen, der Schadstoffe enthalten könnte. 

  • Rewe und Penny rufen ein Tiefkühlprodukt zurück.
  • In dem Produkt können sich Plastikteile befinden.
  • Die Tiefkühlware kann in allen Filialen zurückgegeben werden.

Update, Freitag (14. Februar), 18.12 Uhr: Dortmund - Zwei Tage, nachdem Rewe seinen Rückruf der 500-Gramm-Packung Zupfkuchen bekannt gemacht hat, ruft der Hersteller B+F Bakery & Food nun einen weiteren Zupfkuchen zurück. Es handelt sich dabei um den „Bäckerkrönung“ Zupfkuchen in der 500-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 31. Oktober 2020. Der Rückruf gilt für den Discounter Penny.

Rückruf bei Rewe und Penny: Plastik in Kuchen möglich

Wie das Unternehmen am Freitag mitteilt, ist nicht auszuschließen, dass sich in einzelnen Kuchen Plastikteile befinden könnten. Der Zupfkuchen hat die EAN 28271772 und die Chargennummer L060-1011119. 

Kunden, die den Zupfkuchen gekauft haben, können in jeder Filiale von Penny zurückgeben und bekommen den Kaufpreis auch ohne Vorlage des entsprechenden Kassenbons zurückgeben. Andere Produkte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen seien nicht von dem Rückruf betroffen, heißt es.

Stattdessen war nur kurze Zeit später eine andere Leckerei von einer Warnung Rückruf betroffen. Und wieder war Rewe von dem Rückruf betroffen - diesmal ging es um Kunststoffteile in einer beliebten Schokolade mit ganzen Nüssen der Eigenmarke Ja.

Rewe ruft Zupfkuchen zurück: Plastik könnte im Kuchen stecken

Erstmeldung: Erst am Mittwoch (12. Februar) hat der Discounter Netto das beliebte Ofengericht "Schlemmerfilet" zurückgerufen, jetzt trifft es Rewe. Die Supermarktkette ruft ein Tiefkühlprodukt der Firma B+F Bakery & Food zurück.

Konkret handelt es sich um die 500 Gramm-Packung Zupfkuchen von Rewe Beste Wahl. Allerdings sind nicht alle Zupfkuchen betroffen, sondern nur die tiefgefrorenen mit der EAN-Nummer: 4388844078796, dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2020 und der Charge: L304-1011119.

Rewe und die Firma B+F Bakery & Food raten dringend von dem Verzehr des Produkts ab. Aufgrund eines Fehlers in der Produktion, kann B+F Bakery & Food nicht ausschließen, dass sich in dem Zupfkuchen im Einzelfall weiße Kunststoffteile befinden. Dasselbe gilt für einen Rückruf von Uncle Ben´s Reis. In dem beliebten Produkt von Hersteller Mars Food wurden gefährlicher Metallsplitter gefunden. 

Rewe kann eine Gefährdung der Gesundheit aktuell nicht ausschließen

In einer Pressemitteilung teilt Rewe mit, dass durch die Plastikteile eine Gefährdung der Gesundheit nicht ausgeschlossen werden kann. Daher haben das Unternehmen und der Supermarkt umgehend reagiert und den betroffenen Zupfkuchen aus dem Sortiment genommen. Aus ähnlichen Gründen gibt es auch einen Käse-Ruckruf bei Edeka und Rewe.

Gefahr für die Kunden kann derzeit auch bei einem Produkt von Søstrene Grene nicht ausgeschlossen werden - hier gibt es ebenfalls einen Rückruf. 

Rewe, der jetzt einen tschechischen Konkurrenten bekommt, weist allerdings auch darauf hin, dass nur die Kuchen mit dieser Chargen-Nummer und dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen sind. Zupfkuchen anderer Chargen könnten ohne Bedenken gekauft und verzehrt werden.

Zupfkuchen kann in jedem Rewe zurückgegeben werden

Wer einen Zupfkuchen von Rewe Beste Wahl zu Hause im Tiefkühlschrank hat, hat die Möglichkeit, die Backwarein einem Rewe-Markt zurückzugeben. Der volle Kaufpreis wird den Kunden dann auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Die Firma B+F Bakery & Food entschuldigt sich ausdrücklich für die entstandenen Unannehmlichkeiten bei den Kunden. Sollten die Verbraucher Fragen zu diesem Rückruf haben, besteht die Möglichkeit sich an die Firma zu wenden. Unter der Telefonnummer 05258/ 50592 380 ist B+F Bakery & Food werktags von 8 bis 13 Uhr oder per E-Mail unter bakery@bakery-food.de zu erreichen.

Video: Aldi - Mehrere Produktrückrufe von Bio-Produkten

Rückrufe sind keine Seltenheit, immer wieder müssen Firmen Produkte zurückrufe, weil der Verdacht einer möglichen Gesundheitsgefährdung besteht. Nicht nur Lebensmittel wie Kichererbsen bei Aldi oder Käse bei Lidl mussten zurückgerufen werden. Auch ein Pflegeprodukt für Babys musste kürzlich von der Drogerie dm zurückgerufen werden.

Nicht nur bei Lebensmitteln, sondern auch bei anderen Produkten kommt es in der Herstellung immer wieder zu Verunreinigungen und somit auch zu Rückrufen. So gab es erst kürzlich bei Beiersdorf einen Rückruf von mehreren Hansaplast-Pflastern. Der Hersteller kann im Fall von vier Meterwaren-Produkten nicht garantieren, dass das Pflaster nicht mit Keimen belastet ist. 

Rückruf: Nicht nur Lebensmittel betroffen

Im Fall von Aldi war es sogar noch etwas drastischer - der Discounter musste die Kichererbsen wegen möglicher Glassplitter zurückrufen. Davor warnte kürzlich auch der Hersteller einer Wurst, die bei Kaufland verkauft worden war Der Aldi-Rückruf musste noch ausgeweitet werden, betroffen waren auch Bio Linsen und Bio Bohnen.

Das Verbraucherportal produktwarnung.eu informiert außerdem über den Produktrückruf eines vegetarischen Aufstriches von der Bio-Marke BioGourmet. Die vegetarischen Aufstriche, von denen einige jetzt von der Stiftung Warentest getestet wurden, der Marke gibt es unter anderem bei Rewe und der Drogerie Müller.

Mehr zum Thema