Rabatte auf Events

Penny erweitert sein Angebot – Tickets zum Discounter-Preis

Arbeit, Einkaufen, Hobbys. Alles im Alltag unter einen Hut zu bekommen, kann herausfordernd sein. Penny will seinen Kunden dabei unter die Arme greifen.

Deutschland – Lange war in Deutschland nichts möglich. Keine Feste, keine Stadion-Besuche, keine Konzerte. Der Grund liegt auf der Hand: die Corona-Pandemie. Jetzt kehrt wieder Leben in die Gesellschaft. Festivals finden wieder statt, auch die Innenstädte werden wieder voller. Das ruft den Lebensmittelhändler Penny auf den Plan, sein Angebot zu erweitern.

DiscounterPenny
HauptsitzKöln
Gründung1973
DachorganisationRewe Group

Penny steigt in den Konzert-Markt ein: Tickets zum Discounter-Preis

Der Discounter steigt jetzt in den Konzert-Markt ein. Aufgrund einer Kooperation mit dem Ticketing-Unternehmen CTS Eventim und dem Prepaid- und Zahlungsanbieter Epay können Kunden in Zukunft beim Wocheneinkauf ihrer Lebensmittel auch Event-Karten erwerben, wie die Lebensmittelzeitung zuerst berichtete (mehr Discounter- und Supermarkt-News bei RUHR24).

Ziel sei es laut dem Unternehmen, „gemeinsam nachhaltige Wachstumsimpulse nach der Corona-Krise zu setzen.“ Rewe-Tochter Penny bestreitet damit gänzlich neue Wege: Bislang bietet noch kein Discounter in Deutschland die Möglichkeit an, Konzert-Karten im Laden zu buchen und zu bezahlen.

Penny: Konzert-Karten simpel im Laden erwerben

Der Weg zum Konzert-Ticket ist ganz simpel: Penny-Kunden können einfach an einem Servicepoint-Automaten das Event aussuchen und den Sitzplatz wählen. Das Ticket wird dann mit dem Einkauf an der Kasse bezahlt – die Kooperation mit Epay macht dies möglich.

Was Event-Gänger besonders freuen dürfte: Die Rewe-Tochter will einige Angebote zu vergünstigten Preisen anbieten. Im aktuellen Aktionszeitraum vom 8. bis 31. August können Kunden „exklusive, rabattierte Familientickets für die kommende Holiday-on-Ice-Tour erwerben“, schreibt die Lebensmittelzeitung.

Discounter Penny will Konzert-Angebot noch erweitern – samt Rabatten

Perspektivisch soll das Angebot noch erweitert werden – weitere Konzerte, Festivals und Events will der Discounter zu Rabatt-Preisen anbieten. Die neue Marschroute ist aus Sicht von Penny offenbar mehr als konsequent. „Seit Jahren profilieren wir uns mit Services, die den Alltag leichter und den Einkauf attraktiver machen. Insofern passt dieses Engagement perfekt“, lässt sich der Marketingleiter Marcus Haus zitieren.

Penny steigt jetzt in den Konzertkarten-Handel ein.

Das Angebot richtet sich übrigens nicht nur an die Kunden im Laden. „Im Webshop, der Kartenwelt, und nun neu im Ticket-Shop des Händlers, können Kunden ebenfalls Eintrittskarten buchen und bezahlen“, heißt es in der Lebensmittelzeitung. Konzert-Gänger können sich also zukünftig über vergünstigte Tickets freuen – sofern deren Wunsch-Band Teil des Penny-Angebots ist.

Rubriklistenbild: © JOHN MACDOUGALL/afp

Mehr zum Thema