Kontroverses Thema

Penny stellt Kunden Dessert-Rezept vor – „wie wenn meine Katze gekotzt hat“

Mit einer Rezeptidee für ein Dessert bringt der Discounter Penny einige Kunden zum Schmunzeln. Es gibt hunderte Kommentare.

Dortmund – Eigentlich stoßen die Rezeptideen von Penny auf Facebook immer auf durchweg positive Reaktionen. Doch ein Beitrag zu einem Dessert-Rezept sorgt für gemischte Gefühle bei vielen Nutzern.

Penny stellt Dessert-Rezept auf Facebook vor – „Abfall, den man auf einen Teller geklatscht hat“

Immer wieder begeistert Penny seine Kunden mit unterschiedlichen Rezeptideen auf sozialen Plattformen. Häufig setzt der Discounter dabei auch einen Fokus auf vegane Alternativen. So stellte Penny zuletzt einen echten Dessert-Klassiker vor – Panna Cotta. Mit der Bildaufschrift „Veganes Dessert zum Verlieben“ können sich allerdings nicht alle Kunden anfreunden.

Denn vielen Nutzern missfällt das Rezeptfoto vom Beitrag und ziehen teils kritische und ungewöhnliche Vergleiche. Kommentare wie „Abfall, den man auf einen Teller geklatscht hat“ oder „Ist das runtergefallen?“ stehen unter dem Facebook-Post.

Mit mehr als 600 Kommentaren scheint das abgebildete Foto des Panna Cottas die Gemüter zu erhitzen. Besonders ein Kommentar löst zahlreiche Facebook-Reaktionen aus. Eine Nutzerin beschreibt das Bild mit den Worten: „Die Soße sieht aus, wie wenn meine Katze gekotzt hat.“

Die meisten User schmunzeln über Kritik dieser Art. Auch Penny selbst reagiert gelassen mit einem humorvollen Video einer verwunderten Katze. Dass der Discounter auf Facebook mit schlagfertigen Reaktionen auf Kritik antwortet, ist nicht das erste Mal. Zur Ankündigung der Schoko-„Zipfelmenschen“ hat Penny ebenfalls mit einer Schippe Humor auf negative Kommentare reagiert.

Penny erhält für Rezeptidee auf Facebook viel Zuspruch – Veganismus spaltet die Kommentarsektion

Neben zahlreichen Hinweisen, dass Penny bei der Auswahl des Rezeptfotos noch Verbesserungsbedarf habe, äußern auch viele User ihre Begeisterung. Rund die Hälfte aller Reaktionen auf das vegane Rezept zeigen ein „Gefällt-Mir“. Zudem betonen einige, das Rezept zu Hause ausprobieren zu wollen.

Penny stellt auf Facebook ein Panna Cotta-Rezept vor und bringt viele Nutzer zum Schmunzeln.

Was unter dem Facebook-Beitrag zum veganen Dessert auffällt: Die Meinungen der Nutzer könnten nicht unterschiedlicher sein. Positive Reaktionen wie „Ohne Tierleid – wird sicher ausprobiert. Danke, Penny“ stehen zahlreichen kritischen Kommentaren gegenüber wie „Ich kann das Wort Vegan nicht mehr hören“.

Veganismus scheint insbesondere aus sozialen Plattformen weiterhin ein Konfliktthema zu sein. Beim diesjährigen Weihnachtsspot von Penny fallen die Reaktionen der Kunden dafür jedenfalls durchweg positiv aus.

Rubriklistenbild: © jirkaejc/Panthermedia/Imagebroker/K.Wothe/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema