So klappt es mit der Pflege

Orchideen brauchen besonderen Topf: Trick sorgt für viele Blüten

Orchideen sind äußerst beliebt – aber ebenso schwierig zu pflegen. Doch die besonderen Wünsche und Ansprüche der tropischen Pflanze können mit einfachen Tricks erfüllt werden.

Dortmund – Orchideen sind beliebte Zimmerpflanzen, aber gelten nicht unbedingt als pflegeleicht. Sie werden mit prächtiger Blüte verkauft und verwandeln sich zu Hause nicht selten in einen traurigen, grünen Stängel. Ein einfacher Trick soll aber Abhilfe schaffen.

PflanzeOrchidee
Wissenschaftlicher NameOrchidaceae
OrdnungSpargelartige (Asparagales)

Orchidee gehört in transparenten Topf: Irrer Trick bringt sie zum Blühen

Denn neben der Bewässerung oder dem Standort eine Orchidee kann auch der Topf ausschlaggebend für eine gesunde Pflanze sein. Oft ist die Blume schon in transparenten Plastikkübeln verkauft. Und genau diese sind auch ideal, wie die Deutsche Presse-Agentur (DPA) berichtet.

In der Natur wachsen die Pflanzen nicht im erdreichen Boden, sondern auf einem Baum sitzend. Mit ihrer Wurzeln halten sie sich fest. Mit Wasser und wichtigen Nährstoffen versorgt werden diese vor allem von der feuchten, tropischen Luft. Ähnlich wie die großblättrige Monstera haben Orchideen also Luftwurzeln.

Eigentlich ist es nur für die Kultur bei den Produzenten wichtig, dass die Orchideen-Töpfe transparent sind. Doch auch für Pflanzenfreunde haben sie große Vorteile.

Orchidee richtige pflegen: Einfacher Trick hilft der Pflanze beim Blühen

Durch den transparenten Topf sind die Wurzeln der Orchidee deutlich sichtbar. Und diese sagen viel über den Zustand der Pflanze aus. Wenn die Wurzeln grau oder silbrig sind, sollte man die Pflanze gießen. Wenn sie gesund und gut genährt sid, schimmern die dicken Wurzeln grünlich.

Aber wieviel Wasser braucht eine Orchidee? Um das richtig abzuschätzen, hilft ein irrer Trick: Angeblich soll ein Schnapsglas voll Wasser reichen. Diese Annahme ist mittlerweile aber veraltet. Noch besser soll ein Kölsch-Glas sein. In dieses passen genau 0,2 Liter Wasser.

Das überschüssige Wasser sollte übrigens weggegossen werden, ruhig auch zurück ins Gießwasser für andere Pflanzen. Denn Orchideen vertrauen keine Staunässe. Im schlimmsten Fall können Orchideen sogar faulen – dann hilft ein kurioser Gewürztrick.

Rubriklistenbild: © Roberto Escobar/dpa

Mehr zum Thema