Verbraucher

Whatsapp hat eine neue Datenschutzfunktion: Warum sie jeder aktivieren sollte

Whatsapp hat eine neue Datenschutzfunktion. Diese ist jedoch nicht von selbst aktiviert. Nutzer müssen aktiv werden.

Kassel – Anfangs konnten die neue Funktion nur Beta-Tester, also Personen, die neue Software testen, nutzen. Mittlerweile hat Whatsapp die neue Datenschutzfunktion jedoch für alle Nutzer freigegeben.

Whatsapp hat eine neue Datenschutzfunktion: Warum jeder sie aktivieren sollte

Freuen dürfte das vor allem die Nutzer, die ihren „Zuletzt online“-Status schon verborgen haben. Jetzt kann man auch verbergen, ob man gerade online sind. Jedoch müssen Nutzer und Nutzerinnen das in den Einstellungen manuell festlegen, berichtet hna.de.

Ist die Funktion nicht eingeschaltet, kann weiterhin jeder Nutzer erkennen, ob man gerade auf Whatsapp online ist. Doch dank der neuen Datenschutzfunktion lässt sich diese Anzeige nun deaktivieren. Dadurch kann man ungestört und unbeobachtet chatten. Außerdem bietet es Vorteile beim Datenschutz (mehr Digital-News bei RUHR24).

Whatsapp führt neue Datenschutz-Funktion ein – für mehr Sicherheit

Fremde Kontakte, die eine Nummer haben, ohne dass man davon weiß, können Nutzer dank der neuen Funktion nicht mehr unbemerkt beobachten. Zudem werden Spionage-Apps ausgeschlossen.

Wenn nicht mehr ersichtlich ist, zu welchen Zeiten man online ist, kann kein sogenanntes Aktivitätsprofil mehr erstellt werden. Daher lohnt es sich für jeden, die neue Funktion einzuschalten.

Möchte man, dass Freunde und Kontakte weiterhin sehen können, ob man gerade online ist, muss man die neue Funktion nicht aktivieren. Dann sieht man auch den Online-Status der Freunde. Der Online-Status ist mit der „Zuletzt-online“-Anzeige gekoppelt. Nur wenn man die „Zuletzt online“-Anzeige ausgeschaltet hat, lässt sich auch einstellen, dass niemand mehr sieht, wenn man online ist.

Whatsapp-Nutzer sollten ihre Datenschutz-Einstellungen überprüfen.

Neue Datenschutzfunktion bei Whatsapp einschalten: so geht‘s

  • WhatsApp auf dem Smartphone öffnen
  • Auf die drei Punkte oben (Android) oder unten (Apple) rechts klicken
  • Auf das Feld „Einstellungen“ klicken
  • Auf das Feld „Datenschutz“ klicken (Schloss-Symbol)
  • „Zuletzt online/Online“ aufrufen
  • Wenn oben bei „Wer kann meinen „Zuletzt online“-Zeitstempel stehen?“ „Niemand“ eingestellt ist, einfach unten bei „Wer kann sehen, ob ich online bin?“ das Häkchen bei „Wie bei „Zuletzt online““ setzen.

Neben dieser Funktion hat Whatsapp weitere Änderungen ermöglicht. Um auch über Whatsapp die Stimmung aufzulockern, gibt es Wochenendgrüße an die Familie, die man im Chat verschicken kann.

Rubriklistenbild: © Wolfgang Maria Weber, CTK Photo/Imago; Collage RUHR24

Mehr zum Thema