Ergebnis überrascht

Öko-Test: Taschentücher auf dem Prüfstand – So schneiden die Marken ab

Eine Frau putzt sich die Nase mit einem Taschentuch.
+
Öko-Test testet Taschentücher. (Symbolfoto)

Öko-Test stellt mehrere Taschentücher-Marken auf den Prüfstand. Ein beliebtes Produkt der Deutschen schneidet dabei besonders schlecht ab.

Insgesamt 21 beliebte Taschentücher-Marken werden von Öko-Test getestet. Dabei geht unter anderem um Stabilität, Saugfähigkeit, Weichheit, Reißfestigkeit und Inhaltsstoffe. Marken aus recyceltem Material erhalten nämlich automatisch bessere Noten, als welche, für die noch Holz genutzt wird. Nur ein Produkt erhält die Note „Sehr gut“, neun erhalten „Gut“ und elf werden mit „Befriedigend“ bewertet. Top-Marken wie Sofits, Kleenex oder Floralis landen überraschenderweise ganz hinten im Ranking. Tempo belegt sogar den letzten Platz. Was der große Unterschied zwischen dem ersten Platz und Tempo ist, verrät HEIDELBERG24*.

Ein großes Manko befindet sich in den Inhaltsstoffen. So enthalten mehr als die Hälfte der Marken einen schädlichen Stoff. Dabei handelt es sich um halogenorganische Verbindungen (AOX). Diese können über unterschiedliche Wege in das Produkt gelangen und Allergien auslösen. (dh) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.