Last-Minute-Einkauf

Öffnungszeiten nach Silvester: So lange haben Aldi, Rewe und andere Supermärkte und Discounter geöffnet

Am 31. Dezember noch schnell die letzten Zutaten fürs Raclette bei Lidl oder Rewe besorgen – ist das möglich? Hier gibt es alle Infos zu den Öffnungszeiten der Supermärkte an Silvester.

Deutschland – Es ist jedes Jahr das gleiche: Trotz guter Planung fehlen am 31. Dezember doch noch einige Zutaten für das Raclette oder der Aufschnitt fürs Neujahrsfrühstück. Also schnell noch zu Rewe, Lidl oder Edeka und fix vor dem Silvesterfest, das in diesem Jahr wegen Corona viel ruhiger ausfallen wird, nochmal einkaufen. Aber haben Supermärkte an Silvester überhaupt geöffnet? Und falls ja – wie lange?

FestSilvester
Datum31. Dezember
AnlassJahreswechsel

Öffnungszeiten an Silvester: So lange haben Supermärkte wie Rewe, Lidl oder Edeka geöffnet

Der 31. Dezember, also Silvester, fällt 2020 auf einen Donnerstag und gilt in Deutschland nicht als Feiertag. Das bedeutet: Die Supermärkte haben grundsätzlich geöffnet.

Doch: An Silvester gelten, wie auch an Weihnachten, Sonderregelungen bei den Öffnungszeiten. Geregelt sind diese im Ladenschlussgesetz des Bundes beziehungsweise in den Ladenöffnungsgesetzen der Bundesländer. Die gesetzlichen Öffnungszeiten an Silvester variieren deshalb auch von Bundesland zu Bundesland:

  • Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg: 0 bis 24 Uhr
  • Sachsen und Rheinland-Pfalz: 6 bis 22 Uhr
  • Bayern und Saarland: 6 bis 20 Uhr
  • Hessen, Thüringen und Bremen: Hier gilt, dass die Läden um spätestens 14 Uhr schließen müssen.

Einkaufen am 31. Dezember: Öffnungszeiten an Silvester von Supermärkten wie Lidl, Rewe oder Real

Allerdings: Kurz vor 0 Uhr noch schnell eine Flasche Sekt bei Edeka oder Rewe einzukaufen, wird nicht möglich sein – denn keiner der Supermärkte reizt am 31. Dezember die gesetzlich erlaubten Öffnungszeiten aus.

Im Gegenteil: Die meisten der Lebensmittel-Märkte schließen gegen 14 Uhr oder 16 Uhr, einige wenige haben auch bis 18 Uhr geöffnet. Danach ist jedoch Schluss – die Supermarkt-Mitarbeiter wollen schließlich auch auf das neue Jahr anstoßen.

Konkret planen die gängigen Supermärkte laut dem Redaktionsnetzwerk Deutschland folgende Öffnungszeiten an Silvester 2020:

  • Aldi Nord: 7 bis 14 Uhr (vereinzelt bis 13 Uhr)
  • Aldi Süd:  7.30 Uhr/ 8 Uhr bis 13.30 Uhr/14 Uhr (vereinzelt bis 15 Uhr)
  • Lidl: 7 bis 16 Uhr (vereinzelt bis 18 Uhr)
  • Netto: 6.30 Uhr bis 14 Uhr
  • Kaufland: 7 bis 18 Uhr (vereinzelt bis 16 Uhr)
  • Rewe: 6 Uhr/ 7 Uhr bis 18 Uhr (vereinzelt bis 16 Uhr)
  • Edeka: 7 bis 14 Uhr
  • Real: 7 bis 14 Uhr (vereinzelt bis 18 Uhr)

Öffnungszeiten von Supermärkten wie Edeka und Rewe an Silvester – individuell geöffnet

Wie lange der jeweilige Supermarkt oder Discounter geöffnet hat, entscheiden die Inhaber und Geschäftsführer am Ende aber zum Teil auch selbst – innerhalb des gesetzlichen Rahmens.

Es können also auch örtliche Abweichungen bei den Öffnungszeiten eintreten, besonders bei Edeka- und Rewe-Märkten, die von selbstständigen Inhabern geführt werden (mehr Nachrichten über Edeka auf RUHR24.de). Die exakten Öffnungszeiten der jeweiligen Supermärkte an Silvester gibt es immer auf der Homepage des Geschäfts nachzulesen.

Wie lange haben Supermärlte wie Lidl, Aldi oder Rewe an Silvester geöffnet? Alle Öffnungszeiten

Übrigens: Auch Bäcker, Apotheken und Drogeriemärkte wie dm und Rossmann haben am 31. Dezember für Last-Minute-Einkäufer geöffnet. Auch sie schließen jedoch an Silvester – abhängig vom Standort – zwischen 14 und 16 Uhr.

Wer nach 18 Uhr an Silvester noch Lebensmittel einkaufen möchte oder muss, kann sein Glück noch an Tankstellen, Kiosken, Bahnhofs- oder Flughafengeschäften versuchen. Dort sind die Shops meist bis in den Abend offen.

Öffnungszeiten in Deutschland am 1. Januar: Alle Geschäfte am Feiertag geschlossen

Am Tag nach dem Silvesterfest, dem 1. Januar, ist dann aber wirklich alles zu: Der Neujahrstag ist schließlich ein gesetzlicher Feiertag. Bis auf wenige Ausnahmen bleiben deshalb alle Geschäfte am 1. Januar 2021 geschlossen. Ab Samstag, dem 2. Januar 2021 sind die Feiertage dann aber endgültig vorbei – und es gelten wieder die regulären Laden-Öffnungszeiten.

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema