Gesundheitsschädigender Stoff

Nudel-Rückruf in Deutschland: Bundesamt weitet Warnung auf Suppe aus

Lieferanten rufen Fertiggerichte mit Nudeln aufgrund des giftigen Stoffes 2-Chlorethanol zurück.

Update, Sonntag (27. Februar), 13.08 Uhr: Dortmund – Die Rückruf-Serie bei den Nudeln scheint nicht abzureißen. Nachdem bereits auf Anfang Februar ein Fertiggericht mit Nudeln von einem Rückruf betroffen war, hat es am Freitag drei weitere Sorten getroffen. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat nun jedoch noch über weitere Nudeln informiert, die aus dem Verkauf genommen werden müssen.

ProdukteNudeln
Gift2-Chlorethanol
AuswirkungenKrebserregend

Nudel-Rückruf wird ausgeweitet: Bundesamt warnt vor neuer Sorte

Erneut handelt es sich bei dem Nudel-Rückruf aber um Instant-Asia-Nudeln. Auch in dieser Sorte wurde 2-Chlorethanol nachgewiesen. Verbraucher sollten den Rückruf daher unbedingt ernst nehmen. Vom Verzehr des Fertiggerichts wird dringend abgeraten. Folgende Details sind über den Rückruf bekannt:

  • Produkt: Instant Nudelsuppe Kimchi
  • Inhalt: 120 Gramm
  • Losnummer.: L:2021317649
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 19.05.2022
  • Hersteller: Nongshim Co. LTD, Seoul, Korea
  • Importeur: Asia Express Food B.V.
Der Nudel-Rückruf wird auf diese Suppe ausgeweitet.

Rückruf von Asia-Nudeln: Gesundheitsschädlicher Stoff wurde in mehreren Produkten festgestellt

Erstmeldung, Freitag (25. Februar), 14.42 Uhr: Instant Nudeln eignen sich gut für den kleinen Hunger zwischendurch. Auch für Menschen, die wenig Zeit haben, sind sie manchmal die Rettung in der Not. Fans der asiatischen und schnellen Küche sollten allerdings aufpassen, denn für einige Produkte wurden aufgrund von gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen Rückrufe ausgesprochen.

Bei dem ersten Artikel handelt es sich um das Produkt „Hao Hao Shrimp Flavour“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 6. November 2022 und der Losnummer SG A7 09:42. Der zweite Rückruf betrifft das Produkt „Hao Hao Chicken Flavour“ derselben Marke.

Das Ablaufdatum ist hier der 16. September 2022 und die Losnummer lautet SG B4 12:32. Auch der Artikel „Mi Lau Thai Chicken Flavour“ mit dem Verfalldatum zum 19. September 2022 wurde zurückgerufen. Die Kennzeichnung ist SG B5 06:26. Bei den Produlten wurde der Inhaltsstoff 2-Chlorethanol gefunden.

Bedeutung der Losnummer

In Deutschland dürfen lediglich Lebensmittel in Verkehr gebracht werden, die mit einer Losnummer gekennzeichnet sind. Das regelt die deutsche Los-Kennzeichnungs-Verordnung (LKV). Mit der Nummer muss das Produkt eindeutig dem Los zugeordnet werden können, aus dem es stammt. Ein Los ist die Menge aller in einem gleichen Produktionsdurchgang hergestellter Produkte.

Die Marken der Nudeln sind vor allem online präsent. Kunden, die Lebensmittel gerne im Internet bestellen, sollten daher ihre Augen offen halten. Zu kaufen gibt es die Fertiggerichte unter anderem bei dem Onlineversandhändler Amazon und bei asiatischen Onlinehändlern.

Rückruf von Asia-Nudeln: Betroffene Produkte werden überwiegend im Internet verkauft

Mit konkreten Informationen zum Nudel-Rückruf hält sich der Asia Viet Duc Im-und Export eher bedeckt. Zu sehr bedeckt, wie das Verbraucherportal produktwarnung.eu findet.

„Hersteller, Händler oder Verkäufer der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach nicht umfangreich und vorbehaltlos. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten“ heißt es.

Was Betroffene mit den Produkten machen sollen, ist unklar. In der Regel können Rückrufe bei den Verkäufern zurückgebracht werden, und die Käufer erhalten ihr Geld zurück. Asia Viet Duc Im-und Export hat sich dazu allerdings nicht geäußert. Klar ist nur, dass die Ware auf keinen Fall gegessen werden sollte.

Verbraucher sollten sich in Acht nehmen, denn es werden immer mehr Nudeln aus dem Sortiment genommen. Erst kürzlich gab es bereits eine Warnung vor mehreren Instant-Nudeln. Grund dafür ist der Inhaltsstoff 2-Chlorethanol, ein Reaktionsprodukt von Ethylenoxid. Dieses ist eigentlich ein Pflanzenschutzmittel, dass in Deutschland und der gesamten EU nicht mehr zugelassen ist.

Rückruf von Asia-Nudeln: Diese drei Produkte sind von den schädlichen Giftstoffen betroffen

Wenn der Inhaltsstoff in Lebensmitteln vorkommt, und verspeist wird, kann es fatale Folgen für die Menschen haben. Nach Angaben der Verbraucherzentrale kann bereits eine geringe Menge das Erbgut verändern und Krebs hervorrufen (mehr Service-News bei RUHR24).

Derzeit befinden sich Instant-Nudeln in einem Rückruf. (Symbolbild)

Deshalb sind Behörden und die Politik aufgerufen, wirksame und einheitliche Maßnahmen zu ergreifen, damit solche Produkte gar nicht erst auf den Markt kommen. Das klappt allerdings nicht immer, denn auch in anderen Produkten stecken Giftstoffe. Kunden sollten die drei genannten Produkte vor dem Verzehr daher genauer unter die Lupe nehmen.

Rubriklistenbild: © Imago

Mehr zum Thema