Für neue Filialstandorte

Neue Lidl-Filialen: Discounter will Verbraucher mit besonderer Idee einbeziehen

Mit einer ungewöhnlichen Anfrage richtet sich Lidl an seine Kunden. So will der Konzern neue Filialstandorte finden.

Großbritannien – Im Zuge seiner Expansionspläne im vereinigten Königreich hat sich Lidl UK an die britische Öffentlichkeit gewannt. Um bei der Expansion des aus Deutschland stammenden Discounters in England, Wales, Schottland und Nordirland mitzuhelfen, sollen Bürger auf eine Art Schatzsuche in ihrer Umgebung gehen.

UnternehmenLidl
HauptsitzNeckarsulm
Gründung1932

Lidl UK: Bürger sollen in Großbritannien neue Filialstandorte gegen Belohnung suchen

Wer einen geeigneten Standort für eine neue Lidl-Filiale findet, kann sich laut Lebensmittelzeitung über einen großzügigen Finderlohn freuen. Und diese Belohnung hat es durchaus in sich.

Denn Lidl verspricht, Finder mit entweder 1,5 Prozent des Gesamtkaufpreises des neuen Grundstücks oder mit 10 Prozent der Jahresmiete für ein gepachtetes Grundstück zu entlohnen. Sollte ein Grundstück für eine neue Filiale gefunden werden, die Lidl für beispielsweise 1,5 Millionen Pfund Sterling kaufen könnte, so erhält der Finder oder die Finderin 22.500 Pfund Sterling, besser bekannt als britische Pfund. Das entspräche rund 26.700 Euro.

Lidl UK: Discounter will 1100 Supermärkte bis 2025

Doch warum geht Lidl seit einigen Monaten diesen ungewöhnlichen Schritt? Der Discounter hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, bis 2025 insgesamt 1100 Märkte im Vereinigten Königreich zu betreiben. Momentan gibt es dort 918 Lidl-Filialen, bis Ende dieses Jahres sollen es bereits 1000 Märkte sein. Laut Richard Taylor, Leiter der Entwicklungsabteilung von Lidl GB, eröffne Lidl Uk „durchschnittlich eine neue Filiale pro Woche“

Zum Vergleich: Der Lidl-Konzern betreibt weltweit in 29 Ländern rund 11.500 Filialen und plant vielerorts neue Märkte. In Deutschland gibt es laut Lidl selbst über 3200 Filialen, in denen über 91.000 Mitarbeiter tätig sind.

Lidl UK: Konzern veröffentlicht Liste mit Wunschstandorten

Auch in Großbritannien plant Lidl große Expansionen, allein in den Jahren 2021 und 2022 wurden rund 1,3 Milliarden Pfund Sterling investiert. In diesem Jahr sind bereits 23 neue Märkte eröffnet worden, außerdem konnte der Umsatz zwischen Ende 2021 und Ende Februar 2022 laut Kantar Worldpanel um 3,3 Prozent erhöht und in diesem Zeitraum circa eine Million neue Kunden gewonnen werden. Im März 2022 wurde Lidl der sechstgrößte Supermarkt in Großbritannien.

Lidl UK will mit Hilfe der Bürger neue Filialstandorte finden.

Um weiter erfolgreich zu sein, hat Lidl für die Filial-Schatzsucher eine Liste auf seiner Homepage mit dreizehn Wunschstandorten im gesamten Vereinigten Königreich veröffentlicht. Darunter fallen Städte wie Liverpool, London, Manchester, Edinburgh, Southampton oder Birmingham.

Lidl UK: Discounter sucht Stand-Alone Märkte und Einkaufszentren

Die anvisierten Filialen sollten auf Flächen von etwa 1670 bis 2500 Quadratmetern und mit mehr als 100 Parkplätzen gebaut werden. Nicht nur alleinstehende Märkte, sondern auch Standorte in Einkaufszentren hat der Konzern im Blick.

Ob die ungewöhnliche Aktion auch in anderen Ländern Schule macht, ist schwer abzusehen. In Deutschland ist sie nach aktuellem Stand nicht geplant.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Michael Gstettenbauer

Mehr zum Thema