30 Produkte im Vergleich

Nasenspray bei Stiftung Warentest – nicht alle sind geeignet

Schnupfen und eine verstopfte Nase sind ein häufiges Problem in der kälteren Jahreszeit. Stiftung Warentest nahm jetzt insgesamt 30 Nasensprays und -tropfen genauer unter die Lupe. Erfahren Sie hier die Testergebnisse:

Herbstzeit ist Schnupfenzeit – leider. Kennt jeder, nervt tierisch. Was tun, um die Nase wieder freizubekommen? Viele greifen zum klassischen Nasenspray, erhältlich in jeder Apotheke, jeder Drogerie. In aller Regel sind solche Sprays salzhaltig und sollen so dabei helfen, endlich wieder frei durchatmen zu können. Hilft übrigens nicht nur bei verstopfter Nase, sondern umgekehrt auch gegen trockene Nasenschleimhäute. Rechtzeitig zum Beginn der kühleren Jahreszeit hat Stiftung Warentest im aktuellen Heft (Ausgabe 11/2022) jetzt 30 salzhaltige Nasensprays und -tropfen verglichen.
HEIDELBERG24 verrät die Ergebnisse des großen Nasenspray-Vergleichs bei Stiftung Warentest.

Konkret punkten isotone Lösungen im Test – insbesondere diejenigen ohne Zusätze – eher als hypertone. (mko)

Rubriklistenbild: © Oliver Berg / dpa