Für ein besinnliches Fest

Mit der Bahn in die Feiertage – was Reisende wissen müssen

Deutsche Bahn
+
Das Logo der Deutschen Bahn ist auf der Front eines ICE zu sehen.

Weihnachtszeit ist Reisezeit. Ob Winterurlaub oder Familienbesuch, in kaum einem anderen Zeitraum sind so viele Menschen unterwegs. Wann am meisten los ist – und wie sich Stress vermeiden lässt:

Sind wir ehrlich, bei aller Besinnlichkeit und Urlaubsstimmung bietet so ein Weihnachtsfest doch durchaus gehöriges Stresspotenzial. Was nicht nur vollen Innenstädten in der Vorweihnachtszeit, sondern auch der Tatsache geschuldet ist, dass alle gleichzeitig zu Urlaub und Verwandtenbesuch aufbrechen. Letzteres dürfte ab dem 22. Dezember zu überfüllten Zügen und Straßen führen – denn spätestens ab diesem Tag hat dann in wirklich jedem Bundesland die Ferienzeit begonnen.
Was Reisende für stressfreie Bahnfahrten zu Weihnachten und Silvester wissen müssen, verrät HEIDELBERG24.

Wer sich das Warten im Stau ersparen möchte, nutzt idealerweise Alternativen, naheliegend hier: Bus und/oder Bahn. Mit 80 zusätzlichen Zügen an Weihnachten und Silvester baut die Deutsche Bahn (DB) ihr Angebot rund um die Feiertage aus, das hatte sie schon zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember angekündigt. (mko)