Neues Produkt im Sortiment

McDonald's: Fast-Food-Konzern bringt veganes McSundae auf den Markt - aber es gibt einen Haken

McDonald&#39s bietet ab sofort veganes McSundae an.
+
McDonald's bietet ab sofort veganes McSundae an.

McDonald's hat neue Sorten vom McSundae auf den Markt gebracht: Vanille, Schoko und Erdbeere. Letzteres ist sogar vegan. Doch es gibt einen Haken.

  • McDonald's hat mehrere neue Sorten vom McSundae Softeis im Angebot.
  • Darunter ist auch eine vegane Option, die keine tierischen Stoffe enthält.
  • Nicht alle Kunden sind von dem Produkt begeistert und äußern Kritik. 

Kalifornien - Aktuelle Food-Trends gehen auch an alteingesessen Fast-Food-Konzernen nicht vorbei. McDonald's bietet ab sofort ein neues Dessert an. Doch es gibt einen Haken - Kunden bekommen das Produkt vorerst nur und in ausgewählten Filialen oder per App. Denn es handelt sich um einen Test, den der Fast-Food-Konzern in Deutschland macht. 

McDonald's: Neues McSundae ab sofort in ausgewählten Filialen

Konkret geht es um eine neue Variante des McSundae, das McDonald's nun auch in vegan anbietet. Es enthält keine tierische Milch und ist laut der Tierrechtsorganisation Peta Zwei ab sofort in ausgewählten Filialen verfügbar. Zusätzlich kann man sich das Eis auch per McDonald's-App online bestellen und es dann ganz bequem vor Ort abholen. 

Aber auch das geht nicht in allen Filialen in Deutschland. In welchen Restaurants der Service verfügbar ist, findet ihr auf der Website des Fast-Food-Konzerns. 

McDonald's: Veganer ärgern sich über neues McSundae Eis

Bei dem neuen Softeis handelt es sich nicht um klassisches Softeis, sondern um ein Erdbeersorbet, das normalerweise ohnehin vegan ist. Eine Tatsache, die Facebook-User zu kritisieren wissen. Die hätten sich ein anderes Produkt gewünscht, wie man auf der offiziellen Facebook-Seite von Peta Zwei lesen kann. Dort schreiben die User:

  • Ein veganes Vanille Softeis wäre super!
  • Sorbet ist nicht so lecker. Aus Pflanzenmilch wäre das gut, wie Ben and Jerry’s. Aber trotzdem super.
  • Sorbet ist Verars...! Warum nicht ein pflanzliches Milcheis?
  • Dooooofffff! Warum nicht Vanille Softeis? Erdbeersorbet gibt's schon zur Genüge.
  • Sehr cool! Allerdings ist Fruchteis oder zu 90 % immer vegan!

Gut, dass auch das Möbelhaus Ikea, das nach den Lockerungen im Kampf gegen das Coronavirus in NRW nun wieder geöffnet hat, seit September 2019 veganes Softeis im Angebot hat. Wer also auf Erdbeersorbet verzichten und Softeis ohne tierische Inhaltsstoffe essen möchte, wird beim Schweden fündig. Das vegane Dessert gibt es dort im Bistro an den Kassen.

Und auch Edeka launcht nun neben seine bereist bestehenden Veggie-Marke eine Exklusivmarke für fleischlose Produkte. Als Erstes wird das neue Edeka-Sortiment "No Meat. Just..." vegane Burger und Hack im Programm haben. Der vegane Trend zieht als weiterhin seine Kreise. Mal sehen, wer nach Lidl, Ikea, McDonalds und nun auch Edeka als Nächstes ein Veggie-Produkt auf den Markt bringt.

McDonald's: Erdbeersorbet ist vegan - die Soße nicht

Ein weiterer Minuspunkt bei McDonald's: Die Soßen, die normalerweise auf dem McSundae landen, sind nicht vegan. Bedeutet, dass man als Veganer ausschließlich das Eis ohne jegliche Extras bestellen kann. Einen Lichtblick gibt es aber trotzdem.

Denn Kunden können das vegane Erdbeersorbet auch als Basis für den McFlurry bestellen. Dazu gibt es immerhin das vegane Oreo-Topping. Andere Optionen sind nicht vegan, auch die Soßen enthalten tierische Inhaltsstoffe. Wem das als Veganer zu wenig ist - für den gibt es als Alternative noch die Apfeltasche. Die ist ebenfalls vegan und schon länger im Sortiment von McDonald's. 

McDonald': Zwei weitere neue McSundae-Sorten im Angebot

Neben dem veganen Erdbeersorbet gibt es bei McDonald's noch zwei weitere neue, nicht vegane McSundae-Sorten: Schoko und Zitrone. Neu ist, dass es sich bei Schoko und Zitrone um zwei neue "richtige Eissorten" handelt.

Bisher gab es bei McDonald's nur ein McSundae Schoko, das aus dem klassischen Softeis mit Schokosauce bestand. Schokoladeneis? Weit gefehlt! Das soll sich aber nun mit den neuen Produkten ändern. Doch Vorsicht, wer jetzt Hunger bekommen hat: Bisher gibt es die neuen Eissorten nur als Testversionen in ausgewählten Filialen. Ab dem 30. März sollen sie dann überall verfügbar sein. Derweil wurde Aldi als "vegan freundlichster" Supermarkt ausgezeichnet.

McDonald's: Big Vegan TS kam im April 2019 in die Filialen

Erst vor rund einem Jahr hatte McDonald's sein veganes Sortiment erweitert, als am 29. April 2019 bundesweit der Big Vegan TS in die Filialen kam. Er kommt komplett ohne tierische Inhaltsstoffe aus und besteht aus Brötchen, Salat, Zwiebeln, Gurke, Tomate und veganer Burgersauce. Das Patty besteht aus Weizen und Soja. Kostenpunkt: 3,79 Euro je nach Filiale.  

Der Big Vegan TS ist der erste vegane Burger bei McDonald's

Für den Bis Vegan TS musste der vegetarische Veggie TS weichen. McDonald's nahm in Anfang 2010 ins Sortiment auf und war damit einer der ersten Fast-Food-Konzerne, die eine Vegetarier-freundliche Option anbot. Im Gegensatz zu dem veganen Burger war er jedoch deutlich günstiger. Er kostete 1,49 Euro. 

Mehr zum Thema