Gute Nachrichten für Nacht-Eulen

Party-Urlauber auf Mallorca können sich jetzt auf Corona-Lockerungen freuen

Mallorca ist Anziehungspunkt für Touristen, die im Urlaub neben Sonne und Meer auch Party machen wollen. Corona erschwerte dies zuletzt – jetzt können Feierwütige sich freuen.

Mallorca – „Bierkönig-Nächte sind lang“ heißt es in einem berühmten Ballermann-Hit. Aber diese Nächte waren schon bedeutend länger. Aufgrund der Corona-Regeln war in den vergangenen Wochen bereits um 2 Uhr Schluss auf Mallorca. Das soll sich jetzt ändern!

InselMallorca
Fläche3.640 km²
Höhe1.445 m

Mallorca hebt das nächtliche Partyverbot auf: Touristen können sich über einige Lockerungen freuen

Nachdem die Corona-Zahlen auf Mallorca im Juli wieder auf eine Inzidenz von 400 gestiegen waren, erhob die Regierung der Insel ein nächtliches Party-Verbot. Dieses untersagte Treffen zwischen 1 und 6 Uhr zwischen Menschen aus mehreren Haushalten – später dann waren Treffen bis 2 Uhr möglich. Diese Regel wird jetzt wieder aufgehoben.

Und das schon ziemlich schnell: Bereits am Dienstag (7. September) dürfen wieder Personen aus verschiedenen Haushalten zu nächtlichen Partys zusammenkommen. Das teilte die Regionalregierung der Insel am Montag (6. September) mit.

Mallorca: Nächtliches Partyverbot aufgehoben – in Gastronomien mit bis zu acht Personen am Tisch

Auch drinnen ist wieder mehr möglich: In Restaurants und Gaststätten dürfen im Innenbereich künftig wieder bis zu acht Personen an einem Tisch bewirtet werden – zuletzt lag in Lokalen die Corona-Obergrenze bei vier Personen pro Tisch. Im Außenbereich dürfen jetzt bis zu zwölf Personen zusammensitzen, wie aus dem regionalen Amtsblatt hervorgeht(mehr News zum Urlaub und Reisetipps auf RUHR24).

Allerdings steht in dem Schreiben auch, dass die Maßnahmen vorerst bis zum 15. September verlängert werden. Heißt: Weiterhin darf in Diskotheken und Innenräumen nicht getanzt werden – sie bleiben sogar geschlossen. Party in Diskotheken ist also noch nicht möglich.

Mallorca lockert die Corona-Maßnahmen weiter. Das nächtliche Party-Verbot wird aufgehoben – doch gibt es noch einen Haken.

Nächtliches Partyverbot auf Inseln: Mallorca befreit – Ibiza hält noch dran fest

Die Lockerungen betreffen die balearischen Inseln Mallorca, Menorca und Formentera. Ibiza mit einer noch höheren Inzidenz hält vorerst am nächtlichen Partyverbot fest. Die Corona-Inzidenz ist fallend auf den spanischen Inseln und liegt bei 88. Die Lockerungen sind an einen stabilen Inzidenzwert und der Auslastung der Intensivbetten gekoppelt.

Doch immerhin auf Mallorca sind die Bierkönig-Nächte bald wieder länger. Deutschlands beliebtes Reiseziel und Partyhochburg ist langsam auf dem Weg zurück in die Normalität.

Rubriklistenbild: © Jaime Reina

Mehr zum Thema