3 Millionen Euro im Jackpot

Lottozahlen: Lotto am Samstag vom 05.12.2020 – die aktuellen Gewinnzahlen

Lotto vom 05.12.2020: Hier findet ihr die aktuellen Lottozahlen der Ziehung von Samstag. Im Jackpot sind 3 Millionen Euro.

Dortmund – Millionen Deutsche spielen Woche für Woche Lotto und hoffen auf den großen Gewinn. Seit 1955 gibt es die Lotterie bereits. Kein Wunder, dass die Ziehungen der Zahlen für das Spiel 6 aus 49 am Mittwoch und am Samstag mit großer Sehnsucht erwartet werden.

Lotto am Samstag vom 05.12.2020: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Noch sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag (5. Dezember) nicht gezogen. Die Bekanntgabe erfolgt nach der Ziehung gegen 19.30 Uhr.“

  • Lottozahlen (Spiel 6 aus 49): ausstehend
  • Superzahl: ausstehend
  • Spiel 77: ausstehend
  • Super 6: ausstehend

(Alle Angaben sind ohne Gewähr)

Die Lottozahlen von der Ziehung am Mittwoch gibt es hier.

Lotto am Samstag: Wie hoch ist der Jackpot am 5. Dezember 2020?

In dieser Woche sind am Samstag (5. Dezember 2020) 3 Millionen Euro im Jackpot für die Ziehung 6 aus 49. Im Spiel 77 ist ein Gewinn von 3 Millionen Euro drin.

Je Spielfeld (es gibt insgesamt 12) wird ein Euro zuzüglich Bearbeitungsgebühren je Spielschein fällig. Die letzte Ziffer der Spielscheinnummer ist übrigens die Superzahl für Lotto 6 aus 49. Der Spieleinsatz für die Zusatzlotterien beträgt 2,50 Euro beim Spiel 77 und 1,25 Euro für eine Teilnahme bei Super 6. Wer auf Beständigkeit setzt, der kann ein und denselben Lotto-Schein bis zu fünf Wochen lang unverändert spielen oder ein Dauerspiel starten.

Lotto am Samstag: Wie wird man bei 6 aus 49 Millionär?

Millionär wird man beim Lotto aber nur mit einer gehörigen Portion Glück. Den Jackpot gewinnt man beim Lotto mit einer Chance von 1 zu 139.838.160. Es ist also äußerst unwahrscheinlich, dass man alle sechs Ziffern plus die Superzahl richtig hat.

Allein in diesem Jahr ist es in NRW allerdings schon einige Male passiert. Das sind die fünf höchsten Einzel-Gewinne im Jahr 2020, die Menschen aus NRW über Nacht zum Millionär werden ließ. Ein absoluter Glückspilz kommt sogar aus Dortmund, er gewann die bislang größte Summe.

  • 1. Rang: 32,3 Millionen Euro
  • 2. Rang: 9,7 Millionen Euro
  • 3. Rang: 2,1 Millionen Euro
  • 4. Rang: 1,5 Millionen Euro
  • 5. Rang: 1,3 Millionen Euro

Für Statistik-Füchse gibt es auf Westlotto.de sogar eine Unterseite, die die Ziehungshäufigkeit aller Zahlen seit Start der Ziehung in 1955 anzeigt. Schlau wird man daraus aber eher nicht. Denn wie mathematische Gesetzmäßigkeiten vermuten lassen, wurden alle Ziffern ungefähr gleich oft gezogen.

Lotto am Samstag: Spieler holt Millionen-Gewinn jahrelang nicht ab

Lotto am Samstag: Das sind die fünf höchsten Gewinne der Lotto-Geschichte

Auch wenn die Chance gering ist den großen Lotto-Gewinn abzuräumen, ist doch immer mal wieder jemand vom großen Glück gesegnet. Und wenn es dann mal soweit ist, kommt in der Regel dann auch eine Summe zusammen, die sich sehen lässt. Das sind die höchsten Gewinnquoten seit Beginn der Lotto-Geschichte im Jahr 1955.

DatumGewinnsummeGewinnregion
Sa, 10.10.202042,5 Mio EuroBaWü
Sa, 07.10.200637,6 Mio EuroNRW
Sa, 14.05.201637 Mio EuroNRW
Mi, 08.07.201533,8 Mio EuroBerlin
Mi, 23.09.201533,2 Mio EuroBayern

Lotto am Samstag: So errechnet man die Gewinnchance

Aber keine Sorge, die Hürde für einen zumindest kleinen Gewinn ist gar nicht so hoch, wie man denken könnte. Die Gewinnausschüttung beträgt 50 Prozent des Spieleinsatzes und verteilt sich auf 9 Gewinnklassen. Online kann man die Gewinnquote errechnen. So sehen die Gewinnchancen und die Gewinnklassen beim Lotto aus:

GewinnklasseTrefferGewinnchance
16 Richtige + Superzahl1:139.838.160
26 Richtige1:15.537.573
35 Richtige + Superzahl1:542.008
45 Richtige1:60.223
54 Richtige + Superzahl1:10.324
64 Richtige1:1147
73 Richtige + Superzahl1:567
83 Richtige1:63
92 Richtige + Superzahl1:76

Wichtig ist, dass man seinen Lottoschein rechtzeitig abgibt, damit man bei den Ziehungen dann eventuell mitjubeln darf. In den einzelnen Bundesländern gibt es Unterschiede beim Annahmeschluss. Das sind die aktuellen Zeiten für die Ziehung am Samstag:

BundeslandAnnahmeschluss am Samstag
Baden-Württemberg19 Uhr
Bayern19 Uhr
Berlin19 Uhr
Brandenburg19 Uhr
Bremen19 Uhr
Hamburg18.59 Uhr
Hessen19 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern19 Uhr
Niedersachsen19 Uhr
Nordrhein-Westfalen18.59 Uhr
Rheinland-Pfalz19 Uhr
Saarland19 Uhr
Sachsen19 Uhr
Sachsen-Anhalt19 Uhr
Schleswig-Holstein19 Uhr
Thüringen19 Uhr

Lotto am Samstag: Wird die Ziehung der Lottozahlen live im TV und im Stream übertragen?

Die Ziehung der Lottozahlen am Samstag findet jeden Samstag um 19.25 Uhr statt. Sie wird bei Lotto.de übertragen. Im Rahmen der Ziehung werden auch die Gewinnzahlen der beiden Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 bekannt gegeben. Ab 20 Uhr ist auch das Video der Ziehung mit den aktuellen Lottozahlen auf der Homepage zu sehen. Die Zahlen vom Lotto am Samstag sind außerdem auf der ZDF-Videotext-Seite 556 zu finden.

Die Gewinnzahlen von Lotto am Samstag werden außerdem jede Woche im Ersten bekannt gegeben. Allerdings nicht live - das Erste nennt die aktuellen Lottozahlen um 19.57 Uhr vor der Tagesschau. Moderiert wird die Sendung von Franziska Reichenbacher.

Chris Fleischhauer moderiert die Lotto-Ziehungen.

Moderiert werden die Live-Ziehungen der Lotto-Zahlen von der deutsch-kanadischen Moderatorin und Popsängerin Miriam Hannah und dem Fernsehmoderator, Journalist und Unternehmer Chris Fleischhauer.

Gezogen werden die Zahlen übrigens aus einem ehemaligen Synchronstudio beim Saarländischen Rundfunk auf dem Halberg in Saarbrücken. Klugscheißerwissen für alle Party-Talker: Im Grunde handelt es sich bei Lottokugeln um handelsübliche, bedruckte Tischtennisbälle.

Lotto am Samstag: Was passiert, wenn der Jackpot nicht geknackt wird?

Spannend wird es, wenn der Jackpot von Lotto 6 aus 49 eine Weile nicht geknackt wird. Seit September 2020 gibt es dann nicht mehr wie bisher eine Zwangsausschüttung mit der 13. Ziehung, sondern immer dann, wenn die Grenze von 45 Millionen Euro erreicht wurde. Das heißt, die Gewinnausschüttung ist bei Lotto 6 aus 49 immer auf diesen Betrag begrenzt – unabhängig von der Anzahl der Ziehungen. So ist dann das Prozedere:

  • Gibt es einen oder mehrere Gewinner der unglaublichen Summe von 45 Millionen Euro, wird der Jackpot-Betrag regulär ausgezahlt. Eine Zwangsausschüttung ist somit nicht erfolgt.
  • Ist jedoch keinem Spieler das Glück zuteil und der Gewinn übersteigt bei einer Ziehung den Betrag von 45 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1, wird der darüber hinausgehende Betrag der nächstniedrigeren Gewinnklasse zugeschlagen, in der ein oder mehrere Gewinne festgestellt werden.

Lotto am Samstag: WestLotto ist Lottogesellschaft des Landes NRW

Übrigens: In Nordrhein-Westfalen ist WestLotto mit Sitz in Münster die Lottogesellschaft des Landes. Im staatlichen Auftrag führt WestLotto Glücksspiele in NRW durch. Zusätzlich unterhält die WestLotto 19 Bezirke innerhalb von Nordrhein-Westfalen, die das Annahmestellennetz bestehend aus rund 3.500 Annahmestellen betreuen.

Jahr für Jahr erwirtschaftet Westlotto hohe Millionenbeträge für den Landeshaushalt Nordrhein-Westfalen, die von dort wiederum an gemeinnützige Institutionen verteilt werden. Seit 1955 sind dadurch bereits mehr als 29 Milliarden Euro in das Gemeinwohl geflossen, mehr als 600 Millionen Euro waren es allein 2019. Diese Gelder setzen sich zusammen aus der Lotteriesteuer und den Konzessionsabgaben, die wiederum in zweckgebundene und nicht zweckgebundene Abgaben aufgeteilt sind.

HinweisDie Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert auf der Webseite www.spielen-mit-verantwortung.de oder unter der kostenlosen und anonymen Hotline 0800/137 27 00 über Hilfsangebote rund um das Thema Spielsucht. Unter www.check-dein-spiel.de kann man einen Selbsttest durchführen oder eine Online-Beratung vereinbaren.

Rubriklistenbild: © STLG