Traumhaus-Plan geplatzt

Lotto-Desaster für Pärchen aus England: Sieben Richtige und trotzdem kein 200-Millionen-Jackpot

Ein junges Pärchen aus England beim Lottospielen sieben Richtige getippt - und ging trotzdem leer aus (Symbolfoto).
+
Ein junges Pärchen aus England beim Lottospielen sieben Richtige getippt - und ging trotzdem leer aus (Symbolfoto).

Ein junges Pärchen aus England hat mehr als 200 Millionen Euro beim Lottospielen gewonnen. Doch dann kam die böse Überraschung, und am Ende gingen Rachel Kennedy und Freund Liam McCrohan leer aus.

Hertforshire (England) - Bereits Anfang Februar hatten sich Rachel Kennedy (19) und Freund Liam McCrohan (21) aus Hertforshire in England ihre Lieblings-Lottozahlen rausgepickt und damit Woche für Woche versucht, den Jackpot von Euromillions zu knacken. Denn: Eine weit verbreitete Strategie beim Lottospielen ist es, immer wieder auf dieselben Zahlen zu setzen - in der Hoffnung, dass irgendwann der große Lotto*-Gewinn wartet.

Bei der Ziehung am Freitag, 26. Februar, war es dann nach fünf Wochen soweit: 208 Millionen Euro waren im Jackpot, und das junge Pärchen hatte mit seinen persönlichen Glückszahlen sieben Richtige im Lotto. Doch der Traum, der nur für die wenigsten Spieler wahr wird, zerplatze auch bei den jungen Engländern*. *Fuldaer Zeitung.de ist ein Angebot des IPPEN.MEDIA.