Aus Frankfurt und dem Hochtaunuskreis

Die ersten beiden Lotto-Millionäre des Jahres aus Hessen - So viel räumten sie ab

An diesem Wochenende wurden zwei Tipper zu den hessischen Lotto-Millionären eins und zwei des Jahres. (Symbolfoto)
+
An diesem Wochenende wurden zwei Tipper zu den hessischen Lotto-Millionären eins und zwei des Jahres. (Symbolfoto)

Am vergangenen Wochenende wurden zwei Tipper zu den hessischen Lotto-Millionären eins und zwei des Jahres: Am Freitagabend gelang einem Mann aus Frankfurt ein Millionengewinn, am Samstag räumte eine Frau aus dem Hochtaunuskreis ab.

Wiesbaden - Bei dem Frankfurter handelt es sich um einen Tipper, der seinen Spielschein in einer Lotto*-Verkaufsstelle abgegeben hatte. Mit seinem Eurojackpot-Tipp gewann er ein Millionengewinn in Höhe von 1.146.823,90 Eur. Die Gewinnerin aus dem Hochtaunuskreis war eine Internettipperin von Lotto Hessen* und gewann mit ihren sechs Richtigen bei Lotto 6 aus 49 am Samstag, 16. Januar, 2.794.988,10 Euro*. Das schreibt Lotto Hessen in einer Pressemitteilung.

Beiden glückte der Millionentreffer jeweils mit der Gewinnklasse 2. Während der Eurojackpot-Millionär den Topf der Gewinnklasse 2 mit sechs weiteren Glücklichen in den 18 teilnehmenden Nationen teilte*, die ebenfalls 1,1 Millionen Euro gewannen, räumte die Lotto-Millionärin den mit knapp 2,8 Millionen Euro gefüllten Gewinntopf für sechs Richtige alleine ab – niemand sonst bundesweit tippte auf diese Zahlen. *fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks