Million noch nicht abgeholt

Lotto-Spieler gewinnt Mega-Summe mit Mini-Einsatz ab – jetzt gibt es eine dringende Bitte

Lottokugeln auf Scheinen
+
Lotto: Ein Glückspilz aus Baden-Württemberg gewinnt im Spiel 77 Millionensumme. Noch hat er sich aber nicht gemeldet. (Symbolbild)

Mit extrem geringem Einsatz hat ein Spieler aus Weinheim mehr als 1 Million Euro im Spiel 77 gewonnen. Allerdings hat er sich noch nicht gemeldet.

Deutschland – Einmal den großen Gewinn im Lotto erzielen: Davon träumen jeden Samstag und Mittwoch unzählige Deutsche. Für einen Spieler aus Baden-Württemberg ist dieser Traum jetzt in Erfüllung gegangen. Doch scheinbar weiß er noch nichts von seinem Glück – denn er hat seinen Millionen-Gewinn noch nicht abgeholt.

Lotto-Glückspilz: Spieler aus Baden-Württemberg gewinnt im Spiel 77

Wie die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg am Montag (21. Juni) mitteilt, hat der Tipper aus Weinheim am Samstag, (19. Juni) im Spiel 77 gewonnen. Die Zahlen zum Glück lauteten: 5352169.

Mit dieser Ziffernfolge hat der Spieler den Gewinn abgeräumt. Die Wahrscheinlichkeit lag dabei bei eins zu zehn Millionen.

Lotto: Glücklicher Tipper erzielt Millionensumme im Spiel 77

Der noch unbekannte Tipper aus Weinheim hatte dabei doppelt Glück. Denn: Er war der bundesweit einzige, der auf die richtigen Zahlen gesetzt hat.

Damit stehen dem noch unbekannten Gewinner jetzt exakt 1.077.777 Euro zu, wie auch heidelberg24* berichtet. Das Geld ist komplett steuerfrei und auf einen Schlag ausbezahlt.

Video: Mit 8 Euro Einsatz 90-Millionen-Eurojackpot geknackt

Lotto-Gewinner gesucht: Glücklicher Spieler hat sich noch nicht gemeldet

Einzige Voraussetzung: Er muss sich melden. Und eben das ist bislang noch nicht passiert. Die Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg wendet sich daher mit einem dringenden Appell an den Glücklichen: „Bitte melden!“

Nach Angaben der Lotto-Gesellschaft habe der Tipper seinen über mehrere Wochen laufenden Spielschein bereits Ende Mai anonym in einer Weinheimer Annahmestelle abgegeben.

Um seine Million abzurufen, müsse er jetzt lediglich noch die gültige Spielquittung vorlegen. Diese könne er in jeder Lotto-Annahmestelle in Baden-Württemberg oder direkt in der Stuttgarter Zentrale einreichen.

Gewinn nie abgeholt: Lotto-Spieler verliert zu Jahresbeginn sein Anrecht auf Millionensumme

Tut er dieses in den nächsten drei Jahren nicht, droht ihm das gleiche Schicksal wie einem weiteren Lotto-Gewinner – ebenfalls aus Baden-Württemberg –, dessen Gewinn nun futsch ist.

Der Pechvogel hatte 2017 einen Millionengewinn erzielt und diesen bis zum Jahreswechsel 2020/2021 nicht abgeholt. Da Lottogewinne drei Jahre nach Ablauf des Kalenderjahrs verfallen, geht dieser Spieler leer aus.

Mega-Gewinn mit Mini-Einsatz: Glückspilz erzielt Millionengewinn mit nur 2,50 Euro

Bis es so weit kommt, hat der aktuelle Gewinner natürlich noch viel Zeit. Und dass sich Lotto-Gewinner zunächst nicht melden, kommt tatsächlich immer wieder vor. So wurde beispielsweise im März auch in NRW ein Lotto-Gewinner gesucht.

Ungewöhnlicher ist da schon die Summe, mit der Glückspilz aus Weinheim den Mega-Gewinn abgeräumt hat: Nur 2,50 Euro Einsatz haben dem anonymen Spieler die Millionen beschert.

HinweisDie Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert auf der Webseite www.spielen-mit-verantwortung.de oder unter der kostenlosen und anonymen Hotline 0800/137 27 00 über Hilfsangebote rund um das Thema Spielsucht. Unter www.check-dein-spiel.de kann man einen Selbsttest durchführen oder eine Online-Beratung vereinbaren.

*heidelberg24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema