Neuer Gewinnplan

Lotto mit Mega-Änderung im September: Neue Jackpot-Regeln kommen

Beim Lotto kommt es im September zu zwei drastischen Änderungen. In Zukunft kann es bei der Ziehung unter anderem mehr Millionäre geben.

Dortmund - Der September hält für Lotto-Spieler einige Veränderungen bereit. Zum einen soll das Tippen an sich etwas teurer werden, dafür erhöhen sich aber auch die Gewinne. Die Neuerungen treten laut Lotto ab dem 23. September (Mittwoch) in Kraft. Tipper sollten dann einiges beachten.

Lotterie

Lotto

Lottosystem

6 aus 49

Ziehung  in Deutschland

mittwochs (ZDF), samstags (im Ersten)

Lotto: Neuerungen im September - tippen wird teurer

So wird der Schein der klassischen Lotterie "6 aus 49" um 20 Cent teurer und kostet für die Ziehung am Mittwoch und Samstag nicht mehr 1 Euro, sondern 1,20 Euro. Ergebnisse einer Marktforschung hätten ergeben, dass die Lotto-Kunden grundsätzlich bereit seien, eine Preiserhöhung zu akzeptieren, "da dies mit einem handfesten Vorteil einhergeht: höhere Gewinne für die Lotto-Tipper", heißt es von Lotto.

Lotto: Änderung im September - Obergrenze für Jackpot wird eingeführt

Mit der Preiserhöhung kommt auch ein neuer Gewinnplan. So sollen in der Gewinnklasse 2, auch bekannt als "Sechser im Lotto", künftig mehr Millionenausschüttungen möglich sein. (Die Lotto-Zahlen der nächsten Ziehung findet ihr auf RUHR24.de).

Gleichzeitig wird eine Obergrenze für den Jackpot eingeführt, die ebenfalls ab dem 23. September gelten soll. Zukünftig gilt dann eine Höchstsumme von 45 Millionen Euro. Sobald diese erreicht wird, wird der Jackpot ausgeschüttet – die Laufzeit spielt demnach keine Rolle mehr. 

Lotto: Änderung - mehr Millionengewinne bei sechs Richtigen möglich

Bislang galt die Regel, dass der Jackpot ausgezahlt werden muss, wenn zwölfmal hintereinander kein Spieler sechs Richtige mit der passenden Superzahl hatte. Zudem gab es keine Höchstsumme, sodass hohe Gewinne von bis zu 90 Millionen locker drin waren.

Die Ziehung der Lottozahlen erfolgt immer mittwochs und samstags.

Die Höhe des Jackpots könnte in Zukunft also niedriger ausfallen, dafür sind für Lotto-Spieler ab September aber auch mehr Millionengewinne mit sechs Richtigen ohne Superzahl möglich.

Lotto: Weitere Neuerungen für 6 aus 49 im September

  • Garantierter Gewinnbetrag von 6 Euro statt bisher 5 Euro mit zwei Richtigen und Superzahl.
  • In allen Gewinnklassen höhere Quoten.
  • Die höheren Gewinne werden durch die Einführung des neuen Gewinnplans und eine Anpassung des Spieleinsatzes auf 1,20 Euro pro Tippfeld finanziert.

Lotto hat im Rahmen der Änderungen für seine Kunden auch den neuen Gewinnplan veröffentlicht. Daraus können Lotto-Spieler sich ihre Chancen auf einen Gewinn erschließen.

Hinweis: Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informiert auf der Webseite www.spielen-mit-verantwortung.de oder unter der kostenlosen und anonymen Hotline 0800/137 27 00 über Hilfsangebote rund um das Thema Spielsucht. Unter www.check-dein-spiel.de kann man einen Selbsttest durchführen oder eine Online-Beratung vereinbaren.

Rubriklistenbild: © Liam Mcburney, Inga Kjer/dpa, Collage: RUHR24.de