Falsche Versprechungen

Fünf Android-Apps verseucht: Anwendungen sofort löschen

Android-User sollten dringend ihre Apps auf dem Smartphone überprüfen. Fünf sollten direkt gelöscht werden – vier davon werden zur echten Gefahr.

Dortmund – Es ist nicht das erste Mal, dass sich im Google Play Store Apps tummeln, deren Macher so gar keine guten Absichten haben. Wieder muss vor fünf Apps gewarnt werden, die teils erheblichen Schaden auf dem Smartphone anrichten könnten.

Verseuchte Apps im Google Play Store: User müssen sie unbedingt löschen

Es wird zwar immer dazu geraten, Apps ausschließlich aus dem Google Play Store herunterzuladen, da dies sicherer sei, allerdings tummeln sich auch hier gefährliche Anwendungen. Immer wieder kommt es zu Warnungen vor Android-Apps.

Zwar löscht Google gefährliche Apps regelmäßig aus dem App-Store, doch Android-User müssen selbst aktiv werden, wenn sie die betroffene Anwendung bereits heruntergeladen und installiert haben. So wie in dem aktuellen Fall.

Android-App aus dem Google Play Store macht falsche Versprechungen – sofort löschen!

Über eine Million Mal wurde die App „TubeBox“ aus dem Google Play Store heruntergeladen. Jetzt sollten diese über eine Million Nutzerinnen und Nutzer die App wieder löschen – auch wenn keine große Gefahr von ihr ausgeht (mehr digitale News bei RUHR24).

Angeblich belohnt die App ihre User für das Ansehen von Werbung. Das allerdings ist Quatsch. Auch wer fleißig Werbeanzeigen gesehen hat, bekommt keine Belohnung. Aus diesem Grund wurde die App von Google aus dem Store entfernt. Nutzerinnen und Nutzer sollten sie ebenfalls löschen.

Aktuell sollten User ihr Android-Smartphone auf fünf Apps überprüfen.

Apps aus dem Google Play Store können dem Smartphone und der Sicherheit schaden

Wirklich gefährlich hingegen wird es bei diesen Apps:

  • Bluetooth device auto connect (bt autoconnect group) mit 1 Million Downloads
  • Bluetooth & Wi-Fi & USB driver (simple things for everyone) mit 100.000 Downloads
  • Volume, Music Equalizer (bt autoconnect group) mit 50.000 Downloads
  • Fast Cleaner & Cooling Master (Hippo VPN LLC) mit 500 Downloads

Diese Apps sind laut Giga mit Malware verseucht und sollten sofort vom Smartphone gelöscht werden. Die Schadsoftware kann das Smartphone im Hintergrund benutzen, um beispielsweise heimlich Webseiten zu öffnen und Werbeaufrufe zu generieren.

Laut Giga könne eine der Apps sogar das eigene Smartphone als Proxyserver missbrauchen. Alle Apps können sich negativ auf die Sicherheit und auch auf den Akku auswirken. Aus dem Google Play Store sind die Apps bereits gelöscht, Nutzerinnen und Nutzer sollten jetzt nachziehen.

Rubriklistenbild: © Felix Schlikis/Imago

Mehr zum Thema