Gesundheitsgefahr

Rückruf bei Lidl: Käse kann auch noch acht Wochen nach Verzehr Krankheit verursachen

Der Markenname Lidl steht vor einer Filiale auf Einkaufswagen.
+
Lidl ist aktuell von einem Rückruf betroffen.

Lidl ruft aktuell einen Käse zurück. Im schlimmsten Fall drohen schwere Erkrankungen, die einem grippalen Infekt ähneln.

Deutschland - In einem beliebten Käse, der bei Lidl erhältlich ist, wurden Listerien nachgewiesen. Das Milchprodukt wurde in allen Bundesländern, mit Ausnahme von Mecklenburg-Vorpommern, bei dem Discounter verkauft.

Rückruf bei Lidl: Listerien in Ziegenkäse gefunden

Betroffen ist der Artikel „ Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100 Gramm“ von der Molkerei Jermi Käsewerk GmbH, der bei Lidl verkauft wird. Von dem Verzehr ist dringend abzuraten, da Listeria monocytogenes, also Listerien, bei einigen Artikelnummern des Produkts nachgewiesen wurden.

Wie Produktwarnung.eu mitteilt, können Listerien schwere Magen-/Darmerkrankungen auslösen und Symptome erzeugen, die einem grippalen Infekt ähneln. Bei bestimmten Personengruppen wie etwa Säuglingen, Kleinkindern, Schwangeren sowie alten und kranken Menschen, können ernste Krankheitsverläufe auftreten.

Lidl ruft aktuell Ziegenkäse von der Molkerei Jermi zurück.

Das Tückische an dem Krankheitsauslöser: Der Ausbruch einer Erkrankung kann bis zu acht Wochen nach Aufnahme der Bakterien erfolgen. Der Rückruf sollte daher in jedem Fall ernst genommen werden.

Diese Artikelnummern sind beim aktuellen Rückruf bei Lidl betroffen

Der Discounter weist darauf hin, dass ausschließlich das Produkt „Meine Käserei Ziegenkäserolle, 100 Gramm“ von dem Rückruf betroffen ist. Darunter sind folgende Losnummern:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 05.11.2020 Losnummer: 407 und 411
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.11.2020 Losnummer: 412 
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.11.2020 Losnummer: 417 und 421
  • Identitätskennzeichen: DE BW 331 EG

Rückruf von Käse bei Lidl: Das können Verbraucher jetzt tun

Aus Verbraucherschutz-Gründen hat Lidl die Produkte mit den betroffenen Artikelnummern aus dem Verkauf genommen. Der Käse kann nun in allein Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird dabei erstattet, auch ohne Vorlage eines Kassenbons.

Auch Aldi warnt derzeit in einem Rückruf von einem Käse. Hier drohen sogar innere Verletzungen. Gleich mehrere Supermärkte warnen vor dem Verzehr von einem weiteren Milchprodukt: Aldi, Lidl und Penny rufen derzeit einen Joghurt zurück. Auch hier bekommen Kunden jeweils den Kaufpreis erstattet.