Auf Facebook

Lidl: Kind (5) darf nicht auf Toilette – Mutter wütet gegen Discounter

Toilette
+
Weil ihr Kind nicht auf die Toilette darf, wütet eine Mutter gegen Lidl. (Symbolfoto)

Eine wütende Mutter beschwert sich auf Facebook über den Lidl. Demnach habe ein Mitarbeiter nicht nur ihrem Kind den Klobesuch verweigert. Lesen Sie hier, was noch passiert:

Auf Facebook beschwert sich eine Mutter, die mit ihrem fünfjährigen Sohn eine Filiale des Discounters Lidl im niedersächsischen Dörpen besucht hat. Nach dem letzten Besuch wird sie diese Filiale in Zukunft wohl aber meiden. Grund dafür ist ein Vorfall, der sich mit einem Mitarbeiter ereignet haben soll. Der zuständige Mitarbeiter habe sich dabei „100% unverschämt“ verhalten.
Was genau in dem Lidl vorgefallen sein soll, verrät HEIDELBERG24*.

Wer sich früher bei einem Unternehmen beschweren wollte, musste einen Brief schreiben oder einen Termin machen. Heute ist es durch die sozialen Medien viel einfacher, seinem Ärger Luft zu machen und damit auch noch anderen ein Problem zu zeigen – oder sich komplett zu blamieren. (dh) *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.