Wegen gewisser Angebote in Corona-Zeiten

Lidl im Lockdown-Kreuzfeuer: Aktionswochen stoßen Kunden sauer auf

Lidl-Logo an einer Filiale in Heilbronn.
+
Die Lidl-Aktionswochen stoßen einem Kunden sauer auf.

Im Corona-Lockdown liegen bei vielen Kunden so manche Nerven blank - doch Lidl wehrt sich gegen diese Angriffe.

Der ewige Corona-Lockdown zehrt an den Nerven der Menschen. Und die liegen zum Teil richtig blank. Das muss Lidl gerade erfahren. Denn auf Twitter äußert sich großer Unmut über die Angebotswochen des zur Schwarz-Gruppe in Neckarsulm gehörenden Discounters. Schuld daran sind die derzeitigen Aktionswochen*, wie echo24.de* berichtet.

Während der Einzelhandel weitestgehend geschlossen ist, dürfen Lidl und Co. ein bevorzugtes Spiel spielen. So lauten die Vorwürfe in den Sozialen Netzwerken. Eine Lidl-Unternehmenssprecherin bezieht dazu Stellung - und es gibt noch ganz andere Beispiele für eine vermeintliche Bevorteilung mancher Unternehmen - DENN: Die sind clever. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.