Raketen und Böller

Lidl bietet Reservierung für Feuerwerk an – doch nicht für alle Kunden

Auch dieses Jahr verkaufen Supermärkte und Discounter wieder Feuerwerk. Bei Lidl können Kunden die Böller sogar reservieren. Doch das hat einen Haken.

Dortmund – Die Knallerei an Silvester kommt wie jedes Jahr nicht bei jedem gut an. Doch Feuerwerk-Fans können es vermutlich kaum abwarten, um Mitternacht des 31. Dezembers wieder bunte und laute Raketen in den Himmel zu schießen. Damit die Kunden zum Neujahrsfest entsprechend ausgestattet sind, können Feuerwerkskörper bei Lidl schon jetzt reserviert werden. Doch diese Funktion gilt nicht für alle Kunden.

Lidl ermöglicht Kunden die Reservierung von Feuerwerk – „Click & Pick“ schon Wochen vor Silvester

Seit Anfang des Monats können Kunden sich jegliche Pyrotechnik von Lidl reservieren und am 30. Dezember in ausgewählten Filialen abholen. Bezahlt wird dann in den entsprechenden Märkten an der Kasse.

Das Prinzip „Click & Pick“ ist Verbrauchern spätestens seit der Corona-Pandemie bekannt. Es ermöglicht ein schnelleres Abholen von Produkten in ausgewählten Geschäften. DHL bietet die Funktion „Click & Collect“ ab sofort auch an, um das Abholen und Versenden von Paketen effizienter zu gestalten. Aber wie genau funktioniert die Reservierung bei Lidl?

Wer jetzt sofort zum Smartphone greift oder den Computer startet, wird möglicherweise enttäuscht. Denn für die „Click & Pick“-Funktion benötigen Kunden die Lidl Plus-App. Zudem ist ein eigenes Konto in der App erforderlich. Der Discounter erklärt die Reservierung in drei Schritten:

  • Anmeldung oder Registrierung in der Lidl Plus-App.
  • Gewünschte Feuerwerksprodukte in den Warenkorb legen und Abholfiliale angeben. Danach die Reservierung abschließen.
  • Am 30. Dezember können die reservierten Feuerwerkskörper abgeholt und bezahlt werden.

Kunden können Feuerwerk bei Lidl reservieren – doch nicht alle können Funktion nutzen

Mit der Reservierungsfunktion für Feuerwerk könnte Lidl nun mehr Kunden für die Lidl Plus-App gewinnen. Zudem fängt der Discounter dadurch zahlreiche Feuerwerkskäufer ab, die Anfang und Mitte Dezember in anderen Supermärkten und Discountern noch keine Pyroware kaufen können. Als raffinierte Werbestrategie lässt sich dies also durchaus bezeichnen.

Schon Wochen vor Silvester bietet Lidl die Reservierung von Feuerwerk an.

Einen Haken hat die „Click & Pick“-Möglichkeit allerdings trotzdem. Sie ist nur in ausgewählten Filialen in Brandenburg, Bayern und Berlin möglich. Auf Facebook gibt das Unternehmen zu einer Kundenanfrage an, dass aufgrund der Verfügbarkeit der Ware eine Begrenzung auf drei Bundesländer nötig sei.

Lidl-Aktion zu Silvester nur in wenigen Bundesländern

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Reservierungsaktion noch auf weitere Bundesländer erweitert wird, scheint also gering. Wer sich die Lidl Plus-App nicht herunterladen möchte, kann kurz vor Silvester auch wie gewohnt in den jeweiligen Märkten Pyrotechnik kaufen.

Böllerverbote gibt es dieses Jahr allerdings auch. In Dortmund darf insbesondere in der Innenstadt keine Rakete gezündet werden.

Rubriklistenbild: © Seeliger/Michael Bihlmayer/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema