Kunden beschweren sich

Lidl: Einzelne Zucchini sind mit Plastik verpackt – Discounter nennt den Grund

Eine Zucchini in einer Plastikhülle verpackt.
+
Lidl verpackt Zucchini in Plastikhülle.

Der Discounter Lidl verpackt aktuell Zucchini in eine Plastikhülle. Darüber beschweren sich Kunden.

Köln – Lange war sie für Verbraucher das Diskussionsthema Nummer eins: die Salatgurke. Denn jede einzelne Gurke wurde mit einer Plastikhülle verpackt. Dass das die Umwelt stark belastet und Plastikmüll vermieden werden sollte, ist längst nicht mehr neu. Nachdem die meisten Supermärkte die Salatgurke inzwischen wieder unverpackt verkaufen, sorgt nun Lidl erneut mit grünem Gemüse für Ärger bei den Kunden: Der Discounter verkauft seit Kurzem Zucchini in einer Plastikhülle.

Viele Verbraucher haben kein Verständnis für die umweltunfreundliche Verpackung und machen ihrem Unmut in den Sozialen Netzwerken Luft. Jetzt reagiert der Discounter auf die Vorwürfe der Kunden und erläutert den Grund, warum Lidl die Zucchini neuerdings in einer Plastikhülle verkauft*. Schuld ist die Wetterlage während der Ernte in Spanien, so Melanie Pötter von Lidl auf Anfrage von 24RHEIN*.

Doch Verbraucher können aufatmen: Da das Wetter im Herkunftsland Spanien sich mittlerweile gebessert hat, wird die Zucchini bald wieder unverpackt in der Gemüseabteilung des Discounters zu finden sein. *24RHEIN ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.