Verbraucher

Lidl: 5D kommt – bundesweit nur noch Fleisch und Wurst aus Deutschland

Kundin vor einem SB-Wurst /-fleischregal in einem Discounter
+
Fleisch nur noch aus deutscher Produktion: Der Discounter Lidl führt als erster Händler die sogenannte 5D-Regel bundesweit ein. Das gab der Konzern nun bekannt. (Symbolbild)

Der weltweit größte Discounter Lidl führt flächendeckend die neue 5D-Regel in seinen mehr als 3200 deutschen Filialen ein. Was nun auf die Verbraucher zukommt.

Hamburg – Als erster Lebensmittelhändler führt Lidl die sogenannte 5D-Regelung bei Fleisch- und Wurstprodukten bundesweit ein und setzt damit eine, seit Ende vergangenen Jahres diskutierte, Neuerung erstmals flächendeckend um. „5D“ steht dabei für Geburt, Aufzucht, Mast, Schlachtung und Verarbeitung und soll zukünftig dafür sorgen, dass alle Produktionsschritte in Deutschland durchgeführt werden.
24hamburg.de verrät hier, was die 5D-Regel für Verbraucher bedeutet.

Verbände, Händler und weiterverarbeitende Betriebe hatten sich auf die 5D-Regel geeinigt. Die Regelung soll den Schweinebauern aus der Krise helfen, in der sich die Branche in Deutschland seit einiger Zeit befindet.