Einige Chargen betroffen

Lebkuchen-Rückruf: Schimmel im Weihnachtsgebäck - bekannter Hersteller warnt

Bis Weihnachten ist es noch etwas hin, doch die Geschäfte sind voll mit Lebkuchen. Aktuell ist aber eine beliebte Nascherei von einem Rückruf betroffen.

Wien – Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, bis zum Fest der Liebe ist es nicht mehr lange hin. Ein Blick in die Supermarktregale erweckt zumindest den Eindruck, Weihnachten steht vor der Tür. So sind sie voll mit Spekulatius, Marzipankartoffeln und den ersten Lebkuchen.

Unternehmen:Josef Manner & Comp. AG
Gründung:1890 in Wien (Österreich)
Zentrale:Wien
Mitarbeiter:734 (Stand: 2016)
Beliebte Produkte:Manner Schnitten (Neapolitaner), Müsli, Cacao, Eiswaffeln, Kekse und Lebkuchen

Rückruf von Lebkuchen: Manner stellt Fehler bei der Produktion fest

Und kaum liegen die Lebkuchen im Regal, kommt schon der erste Rückruf. Und zwar von einem Unternehmen, das in Deutschland viel eher für eine andere Leckerei bekannt ist: Und zwar für Original Neapolitaner, die Waffelschnitten von Manner.

Bei dem Rückruf von Manner geht es aber nicht um die Waffeln, sondern um Lebkuchen gefüllt mit Zwetschgenmus. Das Unternehmen nimmt die weihnachtliche Süßigkeit im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes zurück, wie es in einer Pressemitteilung des Herstellers heißt.

Großer Lebkuchen-Rückruf bei Manner: Folgende Produkte sind betroffen

Konkret ist folgendes Produkt der Firma Manner von dem Rückruf betroffen: „Manner Powidl Knöpfe 180g“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021, 7.5.2021 und 8.5.2021. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte bei der Qualitätssicherung bei einigen Chargen festgestellt werden, dass es zu einem Fehler im Produktionsprozess gekommen ist.

Aufgrunddessen kann Manner nicht ausschließen, dass es bei den Lebkuchen zu einer Schimmelbildung kommen kann. Kunden, die die Lebkuchen bereits gekauft haben, sollten die Süßigkeiten deshalb nicht essen. Sie seien nicht für den Verzehr geeignet, so der Hersteller aus Österreich.

Rückruf: Lebkuchen sind nicht für den Verzehr geeignet

Von dem Rückruf der gefüllten Lebkuchen sind gleich mehrere Chargen betroffen:

  • Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021 und Chargennummer L13450127 L
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 6.5.2021 und Chargennummer L13450127 R
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 7.5.2021 und Chargennummer L13450128 L
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 7.5.2021 und Chargennummer L13450128 R
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 8.5.2021 und Chargennummer L13450129 L
  • Mindesthaltbarkeitsdatum 8.5.2021 und Chargennummer L13450129 R
Diese Lebkuchen von Manner werden aktuell zurückgerufen. Es besteht Schimmel-Gefahr

Die „Manner Powidl Knöpfe“ mit einer anderen Chargennummer oder einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum sind von der Gefahr der Schimmelbildung nicht betroffen. Sie können sowie alle anderen Produkte von Manner weiterhin bedenkenlos genascht werden (mehr Rückrufe und Produktwarnungen bei RUHR24.de)

Rückruf bei Manner: Das müssen Kunden jetzt wissen

Manner entschuldigt sich für den Rückruf und die dadurch für die Kunden entstandenen Unannehmlichkeiten. Aus diesem Grund bietet der Süßwaren-Hersteller den Kunden an, die Lebkuchen mit den genannten Daten per Post an den Manner Konsumentenservice zurückzusenden.

Unter Angabe der Absenderadresse erhalten die Kunden dann pünktlich zu Weihnachten auch ohne Kaufbeleg ein neues Produkt. Die Adresse, an die die Lebkuchen mit Zwetschgenfüllung geschickt werden sollen, lautet:

  • Josef Manner & Comp. AG
  • Konsumentenservice
  • Wilhelminenstraße 6
  • 1170 Wien

Manner ist allerdings nicht das einzige Unternehmen, dass sein Gebäck aus dem Verkauf ziehen muss. Auch die Pâtisserie-Firma Goûters Magiques hatte erst kürzlich über einen Rückruf informiert. Betroffen waren Gebäcksterne und Marmorringe der Marke Biscuiterie Charlotte, die unter anderem bei Rewe verkauft werden.

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa, Collage: RUHR24.de