Neben 760-Euro-Whiskey

Kurioses Twitter-Foto aus Edeka-Filiale: Speiseöl in Vitrine eingeschlossen

Ein Einkaufswagen vor einem Supermarktregal
+
Ein Einkaufswagen vor einem Supermarktregal (Symbolfoto)

Lieferengpässe sorgen für eine Speiseöl-Knappheit in den deutschen Supermärkten. Ein Grund für Edeka, das Öl neben teurem Alkohol in die Vitrine zu sperren? Die Aufklärung des kuriosen Twitter-Fotos:

Aktuell kommt es in Deutschland zu Lieferengpässen wichtiger Lebensmittel. Das wirkt sich natürlich auf den Bestand in den Supermarkt-Regalen aus. Auch Hamsterkäufe sorgen aktuell wieder dafür, dass bestimmte Produkte beim Einkaufen nur begrenzt zur Verfügung stehen. Davon betroffen ist zum Beispiel Pflanzenöl, dessen Verkauf einzelne Supermärkte sogar bereits rationiert haben. Ein Grund für eine Edeka-Filiale, ihr Speiseöl wegzusperren?
HEIDELBERG24* zeigt das kuriose Twitter Foto aus einer Edeka-Filiale und erklärt, was laut einer Sprecherin des Supermarkts dahinter steckt.

Aufgrund von Lieferengpässen und steigenden Preisen könnte der Einkauf bei Edeka und Co. aktuell zur bösen Überraschung werden. Bereits vor Wochen hatte zum Beispiel Discounter-Riese Aldi verkündet, dass hunderte Produkte teurer werden sollen. Grund sind Ukraine-Krieg und Corona-Pandemie, durch die Produktions- und Lieferkosten verschiedener Lebensmittel immer weiter steigen. *HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.