Verbraucher aufgepasst

Lauter Kühlschrank: Typisches Brummen deutet auf einen Defekt hin

Dass der Kühlschrank Geräusche von sich gibt, ist völlig normal. Bei einem Laut sollten Verbraucher allerdings genauer hinhören.

Dortmund – Macht der Kühlschrank Geräusche, muss das nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen sein. Brummt der Kühlschrank, deutet dies in einigen Fällen allerdings auf einen Defekt hin. Doch welche Geräusche sind normal und bei welchem sollte man handeln?

Lauter Kühlschrank: Typisches Geräusch deutet auf einen Defekt hin

Macht der Kühlschrank untypische Geräusche oder wird besonders laut, sollten Verbraucher genauer hinhören. Denn dadurch kann bereits festgestellt werden, ob der Kühlschrank defekt ist oder nicht. Zu den normalen Geräuschen des Kühlschranks gehören nach Angaben von kühlschrank.com diese Töne:

  • Brummen: wird durch den Kompressor verursacht
  • Gurgeln: Wird durch das Kühlmittel verursacht
  • Knacken: wird durch die Materialausdehnung verursacht
  • Rauschen: Wird durch den Luftstrom erzeugt
  • Klicken: Wird durch die Relais des Kompressors bei Geräten mit Wechselstromkompressor erzeugt
  • Vibrationen: Wird verursacht, wenn Kühlmittel durch das System gepumpt wird

Kühlschrank brummt? Geräusch kann auf einen Defekt hinweisen

Auffällig wird es allerdings vor allem dann, wenn der Kühlschrank relativ neu ist. Denn die neueren Modelle machen im Gegensatz zu älteren weniger Lärm. Ist der Kühlschrank dann doch lauter am Brummen als gewohnt, kann dies auf einen Defekt hinweisen. So kann es beispielsweise sein, dass die Tür des Elektrogeräts undicht ist, wie turn-on.de berichtet.

Denn durch diese Tür gelangt dann deutlich mehr warme Luft in den Kühlschrank. Da dieser dann weiterhin versucht, die gewünschte Temperatur zu halten, wird der Kompressor des Geräts tätig (mehr Service-News bei RUHR24).

Dadurch kann es dann lauter werden. Ob dies der Fall ist, können Verbraucher allerdings mit einem einfachen Lifehack herausfinden. Dazu muss lediglich eine Taschenlampe in den Kühlschrank gelegt werden. Sieht man das Licht trotz geschlossener Tür, ist diese kaputt. Alte Geräte sind hingegen oftmals ohne einen Defekt lauter. Auch beißender Geruch aus dem Kühlschrank hat oft unschöne Ursachen – das Gerät sollte regelmäßig geputzt werden.

Lauter Kühlschrank: Brummen deutet auf Defekt des Elektrogeräts hin

Dies kann aber auch an dem Kompressor eines Kühlschranks liegen. Denn ein beschädigter Kompressor sorgt ebenfalls für laute Geräusche. Dies kann dann ein Fachmann prüfen. Ob sich eine Reparatur bei älteren Modellen lohnt, oder ob ein neuer Kühlschrank hermuss, sollte vor einer Reparatur gut überlegt werden.

Ist der Kühlschrank laut, kann dies mehrere Ursachen haben.

Ansonsten hilft es bei dem lauten Brummen oftmals schon, den Kühlschrank geradezustellen. Denn steht das Gerät schief, kann dies eine weitere Ursache für das lästige Geräusch in der Küche sein. Überprüfen können Verbraucher das Ganze beispielsweise mit einer Wasserwaage.

Rubriklistenbild: © Panthermedia/Imago

Mehr zum Thema